Abo
  • Services:
Anzeige

Zen Vision:M von Creative spielt Musik und Videos ab

Mit 2,5-Zoll-Display und 30-GByte-Platte

Creative stellt mit dem Zen Vision:M ein portables Gerät vor, das sowohl Musik als auch Videos abspielen kann. Der Player ist dazu mit einer 30 GByte großen Festplatte sowie einem 2,5-Zoll-Farbdisplay ausgerüstet, auf dem er 262.144 Farben darzustellen vermag.

Zen Vision:M
Zen Vision:M
Abgespielt werden können Videoformate wie MPEG-2, MPEG-4 Simple Profile (beispielsweise Xvid), WMV und MJPEG und beim Ton WMA (auch mit DRM), MP3 und WAV sowie JPEG-Bilder, so der Hersteller.

Anzeige

Ein TV-Out-Anschluss ermöglicht mit optional erhältlichem Kabel zudem die Wiedergabe der Videos auf dem heimischen Fernseher, wobei man den kleinen Player nicht mit heruntergerechneten Filmchen füttern muss, sondern das Videomaterial im Player auf Displaygröße herunterskaliert wird. Beim TV-Anschluss wird es in voller Auflösung wiedergegeben. Zur Sicherung des gespeicherten Dateninhalts kann ein Passwort vergeben werden.

Bedient wird der Zen Vision:M über ein vertikales Touchpad und Tasten an der Vorderseite. Eine Taste kann dabei programmiert werden, so dass man einen Zugriff auf favorisierte Funktionen erhält. Im Gerät ist ein Mikrofon eingebaut, wobei die Aufnahmelautstärke im Display angezeigt wird.

Zen Vision:M
Zen Vision:M
Ein eingebauter einfacher Organizer bietet neben Kalender, Aufgaben- und Kontaktlistenfunktionen auch die Synchronisation mit Microsoft Outlook. Dazu kommt eine Uhr samt Weckfunktion mit frei wählbarer Melodie und die Möglichkeit, die Menüs durch Themes und Hintergrundbilder dem eigenen Geschmack anzupassen. Zu guter Letzt ist auch noch ein UKW-Radio mit 32 Senderspeichern samt Aufnahmemöglichkeit integriert worden.

Auch die Cover der Alben können im Display dargestellt werden. Der Akku erreicht nach Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden bei der Musikwiedergabe und bis zu vier Stunden bei Videos. Mit Daten kann der Kleine per USB 2.0 versorgt werden.

Das Gerät wiegt 163 Gramm bei einer Größe von 62 x 104 x 18,6 mm. Die verfügbaren Gehäusefarben reichen von Schwarz, Weiß, Blau über Grün bis zu Pink. Der Creative Zen Vision:M soll ab Dezember 2005 für 359,90 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
DerMaister 01. Mai 2007

Hab da mal ne Frage: Ist es beim ZEN M möglich von einem PC ohne "Sondersoftware" (von...

kreativer 14. Mär 2007

Hab mir gester den creative vision m gekauft. dazu ein mp3 ladegerät (http://www...

wesserbisser 26. Jan 2006

soll grottenlahm sein.

zut 12. Jan 2006

Eigentlich nicht da der Zen viele versch.und mehr Formate, auch Mpeg2 in dem die meisten...

zut 08. Jan 2006

Heißt das, dass der Zen Videos von 640x480 Pixeln abspielen könnte?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 19:42

  2. IOT suche stuhl und klo

    Baron Münchhausen. | 19:40

  3. Re: Stark, wenn man die Telco Themen von heute...

    LinuxMcBook | 19:39

  4. Re: Sentio Desktop?

    growt | 19:35

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    SirJoan83 | 19:35


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel