Abo
  • Services:

Aldi bietet Digitainer wieder an - nun auch mit DVB-S

Festplatten-Videorekorder mit DVD-Brenner, Hybrid-Tuner und DivX-Abspielfunktion

Genau ein Jahr nachdem Medions Festplatten-Videorekorder Digitainer bei Aldi-Nord in den Regalen stand und danach von Medion direkt vertrieben wurde, kommt das auch als DivX-, JPEG- und MP3-Abspieler dienende Gerät in veränderter Form wieder. Das Gehäuse sieht trotz gleicher Abmaße etwas anders aus und dem analogen Fernsehempfänger wurde ein DVB-S-Tuner zur Seite gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Digitainer kann Fernsehsendungen auf seine 200-GByte-Festplatte oder auf DVDs aufzeichnen. Dabei wird auch die zeitversetzte Wiedergabe (Time-Shifting) einer noch aufgezeichneten Sendung unterstützt. Abgespielt werden können Film-DVDs, Audio-CDs sowie MP3-, WMA-, WAV-, MPEG-1/-2-, DivX-, BMP-, JPEG- und PNG-Dateien. Bilder können in Form einer Diaschau wiedergegeben werden - auch von Speicherkarten, auf die sie zudem archiviert werden können. MP3-Dateien lassen sich etwa vom integrierten, RDS-fähigen Stereo-UKW-Radio aufnehmen, kopieren und in Wiedergabelisten verwalten.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Neuer Medion Digitainer
Neuer Medion Digitainer
Zu den Schnittstellen des Digitainer zählen unter anderem 5.1-Kanal-Analog-Audio- und digitale Audio-Ausgänge, USB 2.0, Firewire, ein Scart-Ausgang und die Antennenanschlüsse. Eine Ethernet-Schnittstelle gibt es weiterhin nicht. Beigelegt wird eine Funkfernbedienung inkl. Batterien. Die Gehäuse-Abmaße liegen bei 420 x 144 x 345 mm und das Gewicht beträgt wie beim Vorgänger etwa 9 kg.

Inklusive 36 Monaten Herstellergarantie und ganzjährig erreichbarer Hotline kostet das neue Digitainer-Modell 500,- Euro. Damit ist es günstiger als sein nur mit Analog-Tuner bestückter Vorgänger, den Medion in seinem Online-Shop für 550,- Euro listet und der ursprünglich 600,- Euro kostete. Bisher hat nur Aldi-Nord das Gerät angekündigt, es soll ab 14. Dezember 2005 in den Filialen angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 119,90€
  4. 59,79€ inkl. Rabatt

robo 14. Dez 2008

Schwarze Klappe auf und schon klappts mit der FB.

Jerico 08. Mär 2007

Ich bin von einem Freund beraten worden, dass dieses Gerät eine Wunderbox sei. Er hat mir...

Rick 26. Jan 2006

Nach mehrmaligen Reparaturversuchen, neuer Fernbedienung und täglichem recovern, haben...

P.M. 21. Dez 2005

Ich bin nun auch Besitzer eines Digitainers (vielleicht nicht mehr lange?) Ich dachte mir...

saska007 18. Dez 2005

Timeshift ist immer aktiv / Epg vorhanden


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /