Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Microsofts neues Natural Keyboard überzeugt

Natural Ergonomic Keyboard 4000
Natural Ergonomic Keyboard 4000
Nicht nur mit der Umgruppierung des Navigationsblocks oberhalb der Cursortasten zog sich Microsoft viel Kritik zu. Auch die bei neueren Microsoft-Tastaturen voreingestellte Belegung der F-Tasten verärgerte viele Kunden. Damit wurden die F-Tasten mit speziellen Funktionen belegt, worüber Anwender häufig gebrauchte Befehle aus Microsoft-Applikationen aufrufen können. Weil dadurch die normale F-Tasten-Funktion außer Kraft gesetzt wird, können viele Nutzer damit nichts anfangen. Per Umschalter kann man zwar die Standardbelegung der F-Tasten aktivieren, allerdings springen frühere Natural-Keyboard-Modelle immer wieder in den von Microsoft bestimmten Urzustand mit den neu belegten F-Tasten zurück, so dass bei jedem Rechnerneustart der Modus gewechselt werden muss, will man die Standardbelegung der F-Tasten erhalten.

Diesen Fehler hat Microsoft nun mit dem Natural Ergonomic Keyboard 4000 endlich ausgebügelt. Ganz ohne Treiber merkt sich die Tastatur nun den zuletzt aktiven Status der F-Tasten und stellt diesen entsprechend wieder her, so dass hier die Interessen beider Nutzergruppen erfüllt werden. Für Nutzer einer Microsoft-Tastatur mit zwei F-Tasten-Ebenen ohne Merkfunktion erlauben Patches immerhin, dass die Standardfunktionen der F-Tasten nach einem Rechner-Neustart aktiviert werden, indem die Belegung der F-Tasten umgekehrt wird.

Anzeige

Natural Ergonomic Keyboard 4000
Natural Ergonomic Keyboard 4000
Leider hat Microsoft im Natural Ergonomic Keyboard 4000 auf einen USB-Hub verzichtet, wie er im Natural Keyboard Pro zu finden war und seitdem in den nachfolgenden Natural-Keyboard-Modellen nicht mehr integriert wurde. Ein in die Tastatur eingebauter USB-Hub erlaubt etwa das bequeme Anschließen von Maus oder externem Datenträger per USB-Verbindung.

Microsoft bietet das Natural Ergonomic Keyboard 4000 zum Listenpreis von 49,99 Euro an. Per USB wird die Tastatur an den PC angeschlossen.

Fazit:
Mit dem Natural Ergonomic Keyboard 4000 legt Microsoft endlich wieder eine Tastatur in ergonomischer Bauart vor, welche die Bedürfnisse von Zehnfingerschreibern befriedigt, die mit der ersten Generation von Microsofts Natural Keyboard geweckt wurden. Das Natural Ergonomic Keyboard 4000 verzichtet komplett auf lästige Tastenumgruppierungen und erlaubt für ein möglichst ergonomisches Arbeiten das Nach-hinten-Kippen der Tastatur.

Das angenehme Schreibgefühl vom Natural Ergonomic Keyboard 4000 überzeugt und wird von der geringen Geräuschentwicklung der Tasten flankiert. Der Kunstlederbezug der Handballenauflage verstärkt den positiven Gesamteindruck noch. Sehr löblich ist auch, dass sich die Tastatur nun den Zustand der F-Tasten merkt, so dass sich die normalen F-Tasten ohne jegliche Hürden nutzen lassen. Eine ideale Vervollständigung der Tastatur wäre freilich noch ein USB-Hub, um daran etwa Maus oder USB-Sticks anschließen zu können.

 Test: Microsofts neues Natural Keyboard überzeugt

eye home zur Startseite
josefine 21. Aug 2008

Naja, Linuxer halt. Da darf man wohl den regelmäßigen Konsum THC-haltiger Substanzen...

Suomynona 17. Dez 2005

Danke, sowas in der Art meinte ich. Solch eine Tastatur sollte eigtl. wesentlich...

/mecki78 16. Dez 2005

Gelablage kann ich auch nur empfehlen. Vor allem bei einer Maus kann die sehr gut sein...

Suomynona 15. Dez 2005

Die "gesonderte" "="-Taste liegt direkt links neben "Backspace", zumindest im qwerty...

Denny 14. Dez 2005

leider lässt sich dieser Zoom Slider auch unter OSX/Linux nicht nutzen. Wirklich schade.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Wie wäre es

    XoGuSi | 06:22

  2. Re: Es würde ja schon reichen

    Ovaron | 06:20

  3. Re: Wo kann man die Fragen und

    Ovaron | 06:13

  4. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    Ovaron | 06:09

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    Erny | 05:58


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel