• IT-Karriere:
  • Services:

Betten-Börse zur Fußball WM 2006

"Übernachten bei Freunden" kooperiert mit ImmobilienScout 24

Günstige Zimmer für junge Fußball-Fans zur WM will ImmobilienScout 24 zusammen mit der Initiative "Übernachten bei Freunden" über das Internetportal wm-zimmer-2006.de vermitteln. Privatleute sollen Zimmer und Wohnungen zu fairen Preisen in allen Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon vor dem offiziellen Start sind unter wm-zimmer-2006.de Zimmer im Angebot. Mit der Auslosung der WM-Vorrunden-Gruppen am morgigen Freitag, dem 9. Dezember 2005, soll dann der offizielle Startschuss fallen.

Stellenmarkt
  1. Leistritz AG, Nürnberg
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

"Im Augenblick sind bereits 3.000 Zimmer- und Wohnungsangebote in der Datenbank. Wir gehen aber davon aus, dass man mindestens 1.000 Zimmer und Wohnungen je Austragungsort benötigt, damit man das Übernachtungsproblem ein bisschen lösen kann. Spätestens ab Freitag, wenn die Auslosung stattgefunden hat, wird auch die Nachfrage sich Stück für Stück aufbauen, weil die Fans dann wissen, wo sie hinwollen", erläutert Arndt Kwiatkowski, Geschäftsführer von ImmobilienScout24.

Jeder, der eine Wohnung über das Internetportal anbietet, zahlt eine Schutzgebühr von 11,- Euro. Dieses Geld soll aber komplett an die Stiftung Jugendfußball gespendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-20%) 39,99€
  3. (-49%) 8,50€
  4. 4,99€

Fussball WM... 27. Mai 2006

Nochmal ein Kalender, jedoch diesmal digital... Es handelt sich um einen Kalender im...

Gladius 08. Feb 2006

Genau! Siche ist der Andrang auf die Karten groß, nur wer staubt die Karten ab...

Sebastian... 08. Dez 2005

Dann fahr nicht hin oder penn im Auto. Der Markt macht den Preis, Preise sind immer...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /