• IT-Karriere:
  • Services:

Revolution - Controller und Spiele wichtiger als Leistung

Weitere Details zum GameCube-Nachfolger

Bis jetzt hat Nintendo noch nicht alle Details zur Hardware des mit Codenamen Revolution versehenen Gamecube-Nachfolgers genannt - Daten etwa zum Multikern-Prozessor gab es bisher nur in Form von Gerüchten. Nun will IGN von Spieleentwicklern mehr erfahren haben, die Nintendos Pläne etwas klarer werden lassen - beim Grafikwettrüsten mit Xbox 360 und PS3 scheint Nintendo zudem nicht mitmachen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo geht wie üblich seine eigenen Wege - Revolution soll nicht durch hochgezüchtete Hardware protzen, die wie etwa bei der Xbox 360 ihre ganz eigenen Probleme mit sich bringen kann, sondern günstig sein und mit ungewöhnlichen Ideen aufwarten. So verzichtet Nintendo auf eine Festplatte und verwendet vergleichsweise wenig Speicher, dafür gibt es dann aber ein kompaktes Gehäuse und einen ungewöhnlichen Controller. Um diesen hat Nintendo lange ein Geheimnis gemacht, da er im Grunde das wichtigste Element der Konsole ist.

Inhalt:
  1. Revolution - Controller und Spiele wichtiger als Leistung
  2. Revolution - Controller und Spiele wichtiger als Leistung

Revolution Controller
Revolution Controller
Der fernbedienungsähnliche Revolution-Controller soll noch ein weiteres, nicht gelüftetes Geheimnis bereithalten. Was das für eines ist, will Nintendo laut Chefentwickler Shigeru Miyamoto laut Gamespot erst 2006 verraten. Zusätzliche Knöpfe werden es wohl nicht sein, davon gibt es für Spiele-Einsteiger an aktuellen Controllern wie etwa dem der Xbox 360 schon fast zu viele.

Neben einem DVD-Laufwerk für Medien mit üblicher Kapazität wird Revolution laut den Quellen von IGN rund 104 MByte RAM besitzen. Dazu zählen 24 MByte 1T-SRAM, 16-MByte DRAM und 64 MByte 1T-SDRAM. Nicht eingerechnet wurde dabei das direkt auf dem Hollywood getauftem ATI-Grafikchip sitzende schnelle Embedded-DRAM - 3 MByte sollen es IGN zufolge sein. Zusätzlich gibt es noch 512 MByte Flash-RAM, als günstiger Festplattenersatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Revolution - Controller und Spiele wichtiger als Leistung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,32€
  3. (-58%) 16,99€
  4. (-66%) 16,99€

erdbeerfeld 12. Mai 2006

also ich weiß ja nicht obihr euch intensiv mit dem thema beschäftgigt habt, aber fü mich...

ACE 1983 14. Dez 2005

du sprichst mir aus der seele.

ACE 1983 13. Dez 2005

Ja man so ist das nunmal. ich zock auch meine alten klassiker wie z.B. sonic aufm...

~jaja~ 09. Dez 2005

lol

Pre@cher 09. Dez 2005

hmm... ich sehe, hier gibt's Haare zu spalten... ^^ wenn man die Füße nicht bewegen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /