Abo
  • Services:

Thomson plant Übernahme von Videoschnitt-Experten Canopus

Ein Drittel der Aktien wurde bereits erworben

Der französische Konzern Thomson plant die Übernahme des japanischen Videoschnitt-Spezialisten Canopus. Zunächst hat Thomson ein Drittel der Aktien von Canopus erworben und plant ein Übernahmeangebot an die Aktionäre für die restlichen Anteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gründerfamilie hält rund 40 Prozent der Aktien. Das Angebot an die restlichen Aktionäre soll 20 Prozent über dem aktuellen 30-Tage-Durchschnitt liegen.

Stellenmarkt
  1. FLOCERT GmbH, Bonn
  2. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Die komplette Transaktion würde ungefähr 91,3 Millionen Euro ausmachen, teilte Thompson mit. Canopus konnte im letzten Geschäftsjahr, das man Ende August abschloss, einen Umsatz von ungefähr 50 Millionen Euro realisieren. 40,5 Millionen Euro konnten dabei mit dem professionellen Werkzeug ProAV und anderen Videoschnitt- und Capturing-Systemen erzielt werden.

Thomson will auch eine Übernahme von Thales Broadcast & Multimedia über die Bühne bringen und damit seine Akquisitionspläne vervollständigen. In einem Zweijahresplan, der seit 2004 läuft, will Thompson sein Engagement im Videoproduktionsbereich deutlich ausbauen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. 99,00€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)
  4. 59,95€

Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
    3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
    Uploadfilter
    Voss stellt Existenz von Youtube infrage

    Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

    1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
    2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
    3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

      •  /