OpenSPARC: UltraSPARC T1 wird Open Source

Sun will Prozessor-Design unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen

Mit der Gründung des OpenSPARC-Projekts gibt Sun das Prozessordesign des neuen UltraSPARC T1 alias Niagara als Open Source frei. Analog zu IBMs Power.org will auch Sun eine Entwickler-Community rund um seine Prozessoren etablieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des OpenSPARC-Programms will Sun eine Reihe von Spezifikationen für den Mikroprozessor UltraSPARC T1 veröffentlichen. Hierzu zählen die in der Hardware-Beschreibungssprache Verilog vorliegende Quelle des Prozessordesigns, eine Verification Suite sowie Simulationsmodelle, eine der Architektur entsprechende Befehlssatz-Spezifikation (UltraSPARC Architecture 2005) und eine Solaris-Schnittstelle. Der Quellcode soll unter einer von der Open Source Initiative (OSI) zugelassenen Lizenz veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator*in Operational Technology
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
Detailsuche

Im Software-Bereich hat Sun bereits einige zentrale Komponenten als Open Source veröffentlicht, zuletzt unter einer eigenen Open-Source-Lizenz namens CDDL (Common Development and Distribution License). Dazu zählen unter anderem das Betriebssystem Solaris sowie der Java Application Server, die NetBeans Software Tools sowie grundlegende Services für Single Sign-on.

Mit den Systemen Sun Fire T1000 und T2000 stellte Sun zudem zwei neue Server auf Basis des UltraSPARC T1 vor. Das OpenSPARC-Programm soll im ersten Quartal 2006 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik und E-Mobilität
Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
Artikel
  1. Festnetz: Telekom verteilt bei Umzug mobiles Datenvolumen
    Festnetz
    Telekom verteilt bei Umzug mobiles Datenvolumen

    Die Telekom bietet einen neuen Service, wenn der Festnetzanschluss an eine neue Adresse umzieht.

  2. Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
    Windows-Dialoge
    Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

    Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

  3. Echtzeit-Strategie: Alle Völker von Age of Empires 4 vorgestellt
    Echtzeit-Strategie
    Alle Völker von Age of Empires 4 vorgestellt

    Jetzt liegen Details über alle Völker und Kampagnen des Echtzeit-Strategiespiels Age of Empires 4 vor - im Oktober 2021 beginnt der Kampf.

SierraX 07. Dez 2005

Schon 15 Stunden rum und ...? Nix!

timo 07. Dez 2005

Wieso, Aldi biete doch zu Weihnachten die benötigten Geräte an *g*


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /