Abo
  • Services:

Macromedia-Übernahme - Adobe klotzt ran

Drei neue Pakete mit Adobe-Software und Macromedia-Anwendungen vorgestellt

Zeitgleich mit dem Abschluss der Übernahme von Macromedia durch Adobe wurden bereits drei Software-Pakete vorgestellt, die sowohl aus Adobe- als auch aus Macromedia-Anwendungen bestehen. Zwei der drei Software-Sammlungen sind ab sofort zu haben, während das dritte Paket im kommenden Jahr erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ab sofort verfügbaren Pakete "Design Bundle" und "Web Bundle" verwenden jeweils als Basis Adobes Creative Suite 2 in der Premium-Ausführung. Dem "Design Bundle" liegt darüber hinaus Flash 8 Professional bei, während das "Web-Bundle" mit Studio 8 kombiniert wird.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Für 2006 plant Adobe das "Video Bundle" mit Videolösungen von Adobe, dem Flash 8 Professional beiliegen wird. Weitere Einzelheiten nannte Adobe dazu noch nicht und will diese erst Anfang 2006 nachreichen.

Adobe bietet das Design Bundle ab sofort für Windows und MacOS X zum Preis von rund 2.550,- Euro an. Das Web Bundle gibt es ebenfalls ab sofort für Windows sowie MacOS X und kostet knapp 2.890,- Euro.

Zum für 2006 geplanten Video Bundle liegen bislang noch keine weiteren Daten vor, diese sollen erst Anfang 2006 folgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Andy12345 06. Dez 2005

VersionCue! Adobe-Bridge! 1.) Suites... das andere sind Anzüge 2.) nochmals: VersionCue...

pixel2 06. Dez 2005

SVG und flash sind eigentlich zwei völlig unterschiedliche formate. ihre gemeinsamkeit...

suiz 06. Dez 2005

Versuch lieber mal ein Wine oder MOL um PS zum laufen zubringen. Der Weg von Linux zu...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /