Abo
  • Services:

Zenwalk 2.0.1 unterstützt Reiser4

Schlanke Distribution auf Slackware-Basis

Die auf Slackware basierende Linux-Distribution Zenwalk wurde in Version 2.0.1 mit Unterstützung für das Dateisystem Reiser4 freigegeben. Die Kernkomponenten sind mit der kürzlich erschienenen Core-Variante identisch, allerdings liefert Zenwalk 2.0.1 auch gleich eine grafische Oberfläche und entsprechende Anwendungen mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zenwalk bringt für jede Aufgabe nur ein Programm mit, um besonders schlank zu bleiben. Das ISO-Image ist so nur etwa 470 MByte groß, obwohl Zenwalk weder auf das X-Window-System noch auf OpenOffice.org 2.0 verzichtet.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Kern der Distribution ist der Linux-Kernel 2.6.14.2, der auch das nicht im offiziellen Kernel enthaltene Journaling-Dateisystem Reiser4 unterstützt. Zudem wurden die Startskripte überarbeitet, so dass nun mehrere Dienste parallel gestartet werden und damit der Bootvorgang verkürzt wird.

Als grafische Oberfläche kommt Xfce 4.2.3.2 zum Einsatz, GTK+ ist in Version 2.8.7 zusammen mit der Cairo-Bibliothek enthalten. Alternativ kann KDE 3.5 über Netpkg nachinstalliert werden. OpenOffice.org 2.0 ist in der Distribution bereits enthalten, wer lieber Abiword und Gnumeric einsetzen möchte, kann diese ebenfalls aus dem Internet per Netpkg installieren.

Des Weiteren umfasst Zenwalk 2.0.1 einige grafische Konfigurationswerkzeuge, um beispielsweise das Netzwerk oder einen Drucker einzurichten. Auch lässt sich so festlegen, welche Dienste beim Booten gestartet werden sollen.

Die Distribution steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Cyntia 25. Mai 2006

Immer wenn ich die Spiele aufrufe kommt eine Melodie kann ich die auch ausschalten...

avaurus 06. Dez 2005

Reiser4 Support war schon in Zenwalk 0.4 vorhanden...damals hieß es noch "MiniSlack". Cheers.

Anonymer Nutzer 06. Dez 2005

Mach ich auch gerade. Geht sogar richtig schnell. Auf dem Testrechner wird es mal drauf...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /