Abo
  • Services:

MNet Maxi DSL ab sofort mit bis zu 16 MBit/s

Schnelle Datenverbindungen mit unterschiedlichen Tarifoptionen

Der bayerische ISP MNet bietet ab sofort DSL auf ADSL2+-Technik mit bis zu 16 MBit/s an. Im Upstream sollen es bis zu 800 kbit/s werden. Das DSL-Angebot nennt man bei MNet Maxi MAX. Gleichzeitig wird der Grundpreis für die Telefon-Flatrate, die das Unternehmen seinen Kunden anbietet, im Preis gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Maxi-MAX-DSL-Anschluss kostet 19,95 Euro pro Monat. Den Volumentarif (2 GByte, darüber 1,29 Cent/MByte) gibt es obendrauf für 5,90 Euro pro Monat, die Fun-Flat (Nebenzeit-Flatrate in der Freizeit und am Wochenende) für 17,90 Euro pro Monat und die Flatrate für 20,90 Euro im Monat.

Stellenmarkt
  1. Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, München
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Das Paket aus analogem Telefonanschluss, Maxi-MAX-DSL-Anschluss und Maxi-MAX-Flatrate kommt auf 58,80 Euro. Die Telefon-Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz soll in Kombination mit Maxi MAX 6,90 Euro im Monat kosten.

Der Einrichtungspreis beträgt 49,90 Euro, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwölf Monaten. Bis zum Ende des Jahres wird kein Einrichtungspreis erhoben. Danach kann man nur noch mit einem Zwei-Jahres-Vertrag den Einrichtungspreis umgehen.

Das Angebot ist regional beschränkt. Ob man es nutzen kann, verrät eine Abfrage auf der Verfügbarkeitsseite von MNet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€

peter pan 09. Jun 2007

hihi

cos3 07. Dez 2005

ist mir schon klar, aber 800kbit sind für das was ich kenne schon wahnsinn.. : )

sprocy 06. Dez 2005

kein text


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /