Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla-Nachfolger SeaMonkey hat neues Logo

SeaMonkey 1.0 Beta kommt in den folgenden Wochen

Nach einem Logo-Wettbewerb hat der SeaMonkey-Rat nun einen Sieger für den Mozilla-Nachfolger gekürt und das Logo veröffentlicht, mit dem SeaMonkey künftig versehen sein wird. Eine Beta-Version von SeaMonkey 1.0 wird in den kommenden Wochen erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zum Sieger gekürte Logo wird die Applikation zieren, aber auch für das Projekt verwendet, um alles rund um SeaMonkey leicht wieder zu erkennen. Insgesamt wurden knapp 200 Logo-Entwürfe für SeaMonkey eingereicht, woraus eine Vorauswahl von 22 Logos zusammengestellt wurde. Aus dieser Vorauswahl kürten die Entwickler dann in einem langen und schwierigen Abstimmunsprozess das Logo von Alex Butin zum Sieger.

Neues SeaMonkey-Logo
Neues SeaMonkey-Logo
Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Das moderne Erscheinungsbild gepaart mit einer guten Ergänzung zu den von den anderen Mozilla-Projekten verwendeten Logos gab schließlich den Ausschlag für den Sieger-Entwurf. Das neue Logo lässt sich auch in geringen Größen gut erkennen, betont der SeaMonkey-Rat.

Die Beta-Version von SeaMonkey 1.0 wird in den kommenden Wochen erwartet, ohne dass die Entwickler einen genauen Termin nannten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€

Ashura 05. Dez 2005

Ja, das Logo hat nichts mit dem zu tun, was sich die Allgemeinheit unter &#8222...

haerlss 05. Dez 2005

Wenn man kein Englisch kann... http://en.wikipedia.org/wiki/Sea-Monkey

Plankton 05. Dez 2005

Das war ne Kuh?! Naja, egal. Das neue ist recht nett, auch wenn ich ein anderes genommen...

Chaoswind 05. Dez 2005

Ja.

ercan 05. Dez 2005

Gefällt mir.


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /