Abo
  • Services:

Neues zu Firefox 2.0

Vorläufige Roadmap nennt detaillierte Terminplanung

In einer vorläufigen Roadmap geben die Firefox-Entwickler einen Ausblick auf die kommende Firefox-Version und nennen erstmals einen genauen Erscheinungstermin für Firefox 2.0. Demnach wird Firefox 2.0 neue Lesezeichen- und Verlaufsfunktionen erhalten und dann auch Session-Management direkt unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Firefox 2.0 wollen die Entwickler die Funktionen rund um die Lesezeichenverwaltung sowie den Browser-Verlauf ausbauen und erweitern. Welche Änderungen hier genau geplant sind, ist noch nicht bekannt. Darüber hinaus sollen auch das Tabbed-Browsing und die RSS-Unterstützung verbessert werden. Der kommende Firefox-Browser wird voraussichtlich von Hause aus Session-Management unterstützen, um mehrere geöffnete Webseiten in einer Session zu speichern und diese bequem wieder laden zu können. Bislang braucht man für eine solche Funktion eine separate Firefox-Erweiterung.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

Außerdem sollen sich Suchmaschinen leichter in Firefox 2.0 einbinden lassen, um Suchanfragen wie gewohnt aus dem Browser heraus an entsprechende Suchmaschinen leiten zu können. Auch mit Firefox 2.0 wird der Extension-Manager überarbeitet, so dass wohl wie auch für Firefox 1.5 zahlreiche Erweiterungen aktualisiert werden müssen. Womöglich wird Firefox 2.0 auch eine Rechtschreibkorrektur bei der Eingabe in Webformularen und eine optimierte Autovervollständigung bieten.

Eine erste Alpha-Version von Firefox 2.0 soll am 10. Februar 2006 fertig werden, die dann jedoch noch nicht alle Funktionen enthalten wird, was erst für die Alpha 2 geplant ist, die einen Monat später am 10. März 2006 kommen soll. Im Anschluss an die beiden Alpha-Versionen sind zwei Beta-Fassungen vorgesehen. Die Beta 1 soll am 7. April 2006 und die Beta 2 am 5. Mai 2006 erscheinen. Darauf werden drei Release Candidates folgen, um letzte Fehler ausmerzen zu können, bis dann der letzte Release Candidate am 19. Juni 2006 veröffentlicht wird. Aus dem Release Candidate 3 wird dann nach derzeitiger Planung die Final-Version von Firefox 2.0, die am 27. Juni 2006 erscheinen soll.

Da es sich bei der aktuellen Roadmap zu Firefox 2.0 noch um einen Entwurf handelt, kann es noch einige Änderungen daran geben, was Terminplanung und Funktionen betrifft. Außerdem wird Firefox 2.0 dann die Rendering Enginge Gecko in der Version 1.9 verwenden, für die verschiedene Verbesserungen geplant sind. So wird Gecko 1.9 vollständig auf die Grafikbibliothek Cairo setzen.

Bis zur Final-Version von Thunderbird 1.5 wird man sich noch etwas gedulden müssen, nachdem Firefox 1.5 bereits fertig ist. Derzeit laufen die Arbeiten am Release Candidate 2 von Thunderbird 1.5 auf Hochtouren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kenner 22. Dez 2005

Naja, ihr seid ja ziehmlich dumm. Hab nur mal im Google nach Firefox 2.0 geguckt, und...

Missingno. 06. Dez 2005

Was hast du für Hände (/eine Tastatur), dass du ALT + Pfeiltaste links bzw. ALT...

Kuli 05. Dez 2005

Ah, jetzt wird mir alles klar! Deswegen hat der FF eine so hohen Marktanteil, wenn er...

Chaoswind 05. Dez 2005

Nope, die meisten funktionieren wunderbar. Weil, wie schon erwaehnt, auch eine...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2005

Genau! Ich rbauch keine neuen Features, sondern nur bessere Performance und Stabilität.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /