Abo
  • Services:

Neues zu Firefox 2.0

Vorläufige Roadmap nennt detaillierte Terminplanung

In einer vorläufigen Roadmap geben die Firefox-Entwickler einen Ausblick auf die kommende Firefox-Version und nennen erstmals einen genauen Erscheinungstermin für Firefox 2.0. Demnach wird Firefox 2.0 neue Lesezeichen- und Verlaufsfunktionen erhalten und dann auch Session-Management direkt unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Firefox 2.0 wollen die Entwickler die Funktionen rund um die Lesezeichenverwaltung sowie den Browser-Verlauf ausbauen und erweitern. Welche Änderungen hier genau geplant sind, ist noch nicht bekannt. Darüber hinaus sollen auch das Tabbed-Browsing und die RSS-Unterstützung verbessert werden. Der kommende Firefox-Browser wird voraussichtlich von Hause aus Session-Management unterstützen, um mehrere geöffnete Webseiten in einer Session zu speichern und diese bequem wieder laden zu können. Bislang braucht man für eine solche Funktion eine separate Firefox-Erweiterung.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Außerdem sollen sich Suchmaschinen leichter in Firefox 2.0 einbinden lassen, um Suchanfragen wie gewohnt aus dem Browser heraus an entsprechende Suchmaschinen leiten zu können. Auch mit Firefox 2.0 wird der Extension-Manager überarbeitet, so dass wohl wie auch für Firefox 1.5 zahlreiche Erweiterungen aktualisiert werden müssen. Womöglich wird Firefox 2.0 auch eine Rechtschreibkorrektur bei der Eingabe in Webformularen und eine optimierte Autovervollständigung bieten.

Eine erste Alpha-Version von Firefox 2.0 soll am 10. Februar 2006 fertig werden, die dann jedoch noch nicht alle Funktionen enthalten wird, was erst für die Alpha 2 geplant ist, die einen Monat später am 10. März 2006 kommen soll. Im Anschluss an die beiden Alpha-Versionen sind zwei Beta-Fassungen vorgesehen. Die Beta 1 soll am 7. April 2006 und die Beta 2 am 5. Mai 2006 erscheinen. Darauf werden drei Release Candidates folgen, um letzte Fehler ausmerzen zu können, bis dann der letzte Release Candidate am 19. Juni 2006 veröffentlicht wird. Aus dem Release Candidate 3 wird dann nach derzeitiger Planung die Final-Version von Firefox 2.0, die am 27. Juni 2006 erscheinen soll.

Da es sich bei der aktuellen Roadmap zu Firefox 2.0 noch um einen Entwurf handelt, kann es noch einige Änderungen daran geben, was Terminplanung und Funktionen betrifft. Außerdem wird Firefox 2.0 dann die Rendering Enginge Gecko in der Version 1.9 verwenden, für die verschiedene Verbesserungen geplant sind. So wird Gecko 1.9 vollständig auf die Grafikbibliothek Cairo setzen.

Bis zur Final-Version von Thunderbird 1.5 wird man sich noch etwas gedulden müssen, nachdem Firefox 1.5 bereits fertig ist. Derzeit laufen die Arbeiten am Release Candidate 2 von Thunderbird 1.5 auf Hochtouren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Der Kenner 22. Dez 2005

Naja, ihr seid ja ziehmlich dumm. Hab nur mal im Google nach Firefox 2.0 geguckt, und...

Missingno. 06. Dez 2005

Was hast du für Hände (/eine Tastatur), dass du ALT + Pfeiltaste links bzw. ALT...

Kuli 05. Dez 2005

Ah, jetzt wird mir alles klar! Deswegen hat der FF eine so hohen Marktanteil, wenn er...

Chaoswind 05. Dez 2005

Nope, die meisten funktionieren wunderbar. Weil, wie schon erwaehnt, auch eine...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2005

Genau! Ich rbauch keine neuen Features, sondern nur bessere Performance und Stabilität.


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /