Abo
  • Services:

Dr. DivX 2.0 - Beta-Version des freien Videokonverters (Upd)

Open-Source-Version von Dr. DivX als Alternative zum DivX Converter

Als DivX Networks seine kommerzielle Software Dr. DivX zu Gunsten eines einfacher zu bedienenden, aber auch weniger Möglichkeiten bietenden Videokonverters namens DivX Converter einstellte, war die Enttäuschung der Fangemeinde groß. Nun ist der Doktor - mit dem Segen der DivX-Entwickler - als freie Alternative zum DivX Converter wiedergekehrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Doktor ist wieder da
Der Doktor ist wieder da
Das "offiziell inoffizielle" DivX-Encoding-Tool Dr. DivX erlaubt es, beliebige Videos in DivX-Dateien umzuwandeln, die mit Software- und Hardware-Playern wiedergegeben werden können. Anders als der eingestellte kommerzielle Dr. DivX ist die nun veröffentlichte kostenlose Dr.-DivX-Version ein Open-Source-Projekt, das noch tatkräftige Unterstützung sucht. Eine Beta der Version 2.0 gibt es dennoch schon im Quell- und Binärcode für Windows. Linux- und MacOS-X-Versionen sollen bald folgen.

Stellenmarkt
  1. Nexus Technology GmbH, Ettlingen, Berlin
  2. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus

Vor dem Ausführen des Programms lohnt es sich, die englische FAQ durchzulesen und auch einen Blick ins Dr.-DivX-Forum von Divx.com zu werfen. Die privaten Entwickler bitten zudem um Feedback. Zum Download findet sich die "DivX 2.0 OSS Beta" unter www.drdivx.com.

Nachtrag vom 6. Dezember 2005 um 14:30 Uhr:
Einen Tag nach dem Erscheinen der Beta von Dr. DivX 2.0 OSS hat DivX Networks das "DivX Media Format SDK" vorgestellt. Damit lassen sich DivX-6-Dateien mit Menüs, Kapitelmarken, Metadaten, mehreren Audiospuren und Untertiteln erstellen. Zum Entwicklerpaket gehören die beiden Tools "DivXMux" und "DivXCheck", eine komplette Beschreibung der nötigen XML-Struktur und zwei Beispiel-Videos mit einfachem und komplexerem, DVD-ähnlichem Menü.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

! 13. Dez 2005

Ganz einfach: wenn man DivX Filme und nicht diese XVid kagge erzeugen will...

Rath 04. Dez 2005

Ein Gwaf.. man hätte sich einfach zur Geburtstagsaktion eine kostenlose Serial von DivX 6...

Nameless 03. Dez 2005

Was sagt Dr. Xvid dazu?

ka 03. Dez 2005

Ja

Zeus 02. Dez 2005

Für mich war das damals ein Grund, DivX zu kaufen. :)


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /