Abo
  • Services:
Anzeige

Dr. DivX 2.0 - Beta-Version des freien Videokonverters (Upd)

Open-Source-Version von Dr. DivX als Alternative zum DivX Converter

Als DivX Networks seine kommerzielle Software Dr. DivX zu Gunsten eines einfacher zu bedienenden, aber auch weniger Möglichkeiten bietenden Videokonverters namens DivX Converter einstellte, war die Enttäuschung der Fangemeinde groß. Nun ist der Doktor - mit dem Segen der DivX-Entwickler - als freie Alternative zum DivX Converter wiedergekehrt.

Der Doktor ist wieder da
Der Doktor ist wieder da
Das "offiziell inoffizielle" DivX-Encoding-Tool Dr. DivX erlaubt es, beliebige Videos in DivX-Dateien umzuwandeln, die mit Software- und Hardware-Playern wiedergegeben werden können. Anders als der eingestellte kommerzielle Dr. DivX ist die nun veröffentlichte kostenlose Dr.-DivX-Version ein Open-Source-Projekt, das noch tatkräftige Unterstützung sucht. Eine Beta der Version 2.0 gibt es dennoch schon im Quell- und Binärcode für Windows. Linux- und MacOS-X-Versionen sollen bald folgen.

Anzeige

Vor dem Ausführen des Programms lohnt es sich, die englische FAQ durchzulesen und auch einen Blick ins Dr.-DivX-Forum von Divx.com zu werfen. Die privaten Entwickler bitten zudem um Feedback. Zum Download findet sich die "DivX 2.0 OSS Beta" unter www.drdivx.com.

Nachtrag vom 6. Dezember 2005 um 14:30 Uhr:
Einen Tag nach dem Erscheinen der Beta von Dr. DivX 2.0 OSS hat DivX Networks das "DivX Media Format SDK" vorgestellt. Damit lassen sich DivX-6-Dateien mit Menüs, Kapitelmarken, Metadaten, mehreren Audiospuren und Untertiteln erstellen. Zum Entwicklerpaket gehören die beiden Tools "DivXMux" und "DivXCheck", eine komplette Beschreibung der nötigen XML-Struktur und zwei Beispiel-Videos mit einfachem und komplexerem, DVD-ähnlichem Menü.


eye home zur Startseite
! 13. Dez 2005

Ganz einfach: wenn man DivX Filme und nicht diese XVid kagge erzeugen will...

Rath 04. Dez 2005

Ein Gwaf.. man hätte sich einfach zur Geburtstagsaktion eine kostenlose Serial von DivX 6...

Nameless 03. Dez 2005

Was sagt Dr. Xvid dazu?

ka 03. Dez 2005

Ja

Zeus 02. Dez 2005

Für mich war das damals ein Grund, DivX zu kaufen. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen


Anzeige
Top-Angebote
  1. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  2. 499€
  3. 359€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Redundanz

    JouMxyzptlk | 23:04

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    thinksimple | 23:04

  3. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    ArcherV | 23:04

  4. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    RaZZE | 23:02

  5. Re: Hauptsache das kann NTFS

    RaZZE | 23:00


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel