Abo
  • Services:
Anzeige

W3B: Weblogs sind ein überschätztes Phänomen

Blogs sind bekannt, werden aber kaum genutzt

Trotz der hohen Anzahl an Weblogs haben diese nur eine geringe Reichweite; die Anzahl der Nutzer, die Kommentare abgeben oder selbst ein Blog betreiben, ist noch geringer. Zu diesem Ergebnis kommt die 21. W3B-Studie, für die über 100.000 deutschsprachige Internetnutzer im Oktober und November 2005 befragt wurden. Blogs mit den Themenschwerpunkten Computer/Internet und Nachrichten werden dabei noch am häufigsten gelesen, so die Studie.

Die vom Marktforschungsunternehmen Fittkau & Maaß durchgeführte Studie untersuchte die Bedeutung von Weblogs im deutschsprachigen Internet. Dabei sei der Bekanntheitsgrad von Blogs mit 75 Prozent sehr hoch, doch lediglich jeder fünfte Nutzer zähle zum Nutzerkreis, nur 4 Prozent besuchten regelmäßig Blogs, so die Studie. Damit liegt die Reichweite von Weblogs noch unter der von Webseiten zum Thema Beauty oder Wirtschaft.

Anzeige

Dabei lässt sich laut Studie allerdings ein klares Nutzerprofil erstellen: So sei der typische Weblog-Besucher unter 30 Jahre alt, noch in der Ausbildung oder selbstständig und zähle zu den Intensivnutzern des Internets.

Am häufigsten werden Weblogs mit dem Schwerpunkt Computer/Internet und Nachrichten gelesen, es folgen die Bereiche Politik und Unterhaltung/Freizeit. Weblogs in Tagebuchform hingegen würden nur von einer kleinen Zielgruppe gelesen, so die Studie weiter. Allerdings werden Computerbeiträge von 16 Prozent der Nutzer auch kommentiert, Tagebucheinträge immerhin von 10 Prozent, wohingegen andere Themen noch seltener zur Kommentarabgabe anregen. Die Mehrheit der Nutzer lese allerdings nur, ohne zu kommentieren.

12 Prozent der befragten Nutzer haben ein eigenes Weblog, davon aktualisiert allerdings nur jeder Dritte sein Blog einmal im Monat. Nur 2,1 Prozent veröffentlichen zumindest einmal pro Woche neue Beiträge, womit sich die Mehrheit der Blog-Betreiber selten um ihr Internetangebot kümmert.

Die 21. Befragungswelle der WWW-Benutzer-Analyse W3B fand vom 5. Oktober bis 9. November 2005 statt. Innerhalb des fünfwöchigen Erhebungszeitraumes wurden 100.460 deutschsprachige Internetnutzer von der Firma Fittkau & Maaß Consulting befragt, die in aller Regel über die Kooperation mit größeren Websites rekrutiert werden.


eye home zur Startseite
dsfdsfds 04. Dez 2005

Ist doch sowieso egal, wir "Deutschen" (haha) sprechen auch schon mehr Englisch als...

bitteautorangeben 03. Dez 2005

Ja. Was ist damit?

Helmut Kohl 03. Dez 2005

..sagts mal einer! Wurde zwischenzeitlich ja geradezu so getan, als würden (we)blogs die...

nuFFi 03. Dez 2005

für mich sieht das nicht nach wenig aus. kann es mir aber auch nicht vorstellen dass...


GLOOMWebDev::BLOG / 02. Dez 2005

Peruns Weblog / 02. Dez 2005

Weblogs und deren Reichweite

widdix / 02. Dez 2005

Blogs haben nur geringe Reichweite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 9,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Prinzeumel | 12:56

  2. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 12:47

  3. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 12:42

  4. Reiner Zufall...

    Balduan | 12:29

  5. Re: Aber PGP ist schuld ...

    picaschaf | 12:22


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel