Abo
  • Services:
Anzeige

Tchibo bringt Notebook mit WXGA-Display

Gerät mit 1,6 GHz, 1 GByte RAM und 100-GByte-Festplatte

Ab 7. Dezember 2005 bietet der Kaffeeröster Tchibo ein Notebook an, das sich mit 17-Zoll-WXGA-Display, 100-GByte-Festplatte, DVD-Brenner und TV-Tuner vor allem an Multimedia-Nutzer richten soll. Mit der beiliegenden Software soll sich das Gerät so auch als Festplattenrekorder einsetzen lassen. Für den mobilen Einsatz hingegen eignet es sich mit 3,5 Kilogramm Gewicht nur bedingt.

Das Tchibo-Notebook verfügt über einen Mobile-Turion-64-ML30-Prozessor von AMD mit 1,6 GHz, dem 1 GByte RAM zur Seite stehen. Zudem steckt in dem Gerät eine 100-GByte-Festplatte, für die Grafikausgabe ist der PCI-Express-Chip ATI Mobility Radeon Xpress 200M verantwortlich, der bis zu 128 MByte des Hauptspeichers nutzt. Das Gerät ist zudem mit einem 17-Zoll-WXGA-Display mit einer 16:10-Bild-Darstellung bei einer Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln ausgestattet.

Anzeige

Zur weiteren Ausstattung zählt ein Hybrid-TV-Tuner für analoges Fernsehen und DVB-T sowie ein DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung. Ferner verfügt das Gerät über High-Definition-Audio mit vier integrierten Lautsprechern und einem Subwoofer. Per SPDIF-Ausgang lässt sich Audio außerdem mit bis zu acht Kanälen wiedergeben. Zur drahtlosen Kommunikation stehen Bluetooth 1.2, WLAN nach IEEE 802.11b/g und Infrarot zur Verfügung.

Darüber hinaus ist das Notebook mit einem Gigabit-Netzwerkanschluss und einem Kartenleser für Secure-Digital- und Multimeda-Card sowie für Memory Stick und Memory Stick Pro ausgestattet. Es verfügt außerdem über sechs USB-2-Schnittstellen, DVI- und VGA-Ausgang sowie TV-Out, ein Modem und einen PC-Card-Steckplatz. Außerdem liegt eine Fernbedienung bei.

Das Gehäuse, dessen Deckel in Pianolack-Optik gehalten ist, misst 393 x 280 x 33 mm und wiegt 3,5 Kilogramm. Zur Akkulaufzeit macht der Anbieter leider keine Angaben.

Tchibo liefert das Notebook mit Windows XP Home Edition aus und legt CyberLink PowerCinema bei, um das Gerät als Festplattenrekorder zu nutzen. Zur weiteren Software-Ausstattung zählen unter anderem Microsoft Works 8.0, die Encarta-Enzyklopädie, die Brennsoftware Nero und weitere CyberLink-Produkte wie PowerDVD.

Ab 7. Dezember 2005 soll das Notebook in den Tchibo-Filialen oder online unter tchibo.de für 1.299,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Michael - alt 05. Dez 2005

na klar, was denkst Du denn?

@ 05. Dez 2005

Sie ist nur dann sonderlich wichtig, wenn man wirklich überwiegend "mobil" arbeiten...

Michael - alt 05. Dez 2005

Du weißt doch, man sollte nicht von sich auf Andere schließen......

gsdfgfdg 04. Dez 2005

Humanic bringt neuen Schuh von Adidas mit Klettverschluss in die Läden.

Michael - alt 03. Dez 2005

Widerspricht auch niemand (bis auf Deine dummen Bemerkungen zum Thema verquere...


Preisvergleich / 04. Dez 2005

Neues Tchibo Notebook



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Selbst ein 450 Jahre altes Bild wird...

    honna1612 | 02:26

  2. Sag das den Versicherungen ...

    Dadie | 02:24

  3. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  4. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  5. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel