Abo
  • Services:

Zwei gefährliche Sicherheitslöcher im RealPlayer

Patch lässt auf sich warten

Die Sicherheitsexperten von Secunia weisen darauf hin, dass der RealPlayer unter Windows zwei gefährliche Sicherheitslücken aufweist, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Ein Patch steht bislang aus, so dass man beim Einsatz des RealPlayers Vorsicht walten lassen sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu beiden Sicherheitslücken gibt Secunia keine weiteren Auskünfte, um das Risiko nicht weiter zu erhöhen. Weitere Details wird es somit erst geben, wenn Real Networks einen Patch anbietet. Wie Secunia mitteilt, wurde der Anbieter über das eine Sicherheitsloch Mitte November 2005 informiert, während die Informationen zur zweiten Sicherheitslücke erst am 30. November 2005 an Real Networks gingen.

Derzeit ist nicht bekannt, wann der Hersteller Patches für die Windows-Ausführung des RealPlayers veröffentlichen wird. Bis dahin sollte man aus Sicherheitsgründen beim Einsatz des RealPlayers nur Dateien aus verlässlichen Quellen öffnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 158,80€
  2. 184,99€
  3. 69,99€ statt 119,99€

Mairim 15. Dez 2005

ohja, er stürzt die ganze zeit ab, wer braucht dieses schrottteil noch

Dr. Cloogshice 05. Dez 2005

Das Eine tritt nie ohne das Andere auf.

MrAnderson 02. Dez 2005

Warum? der ist doch schön bunt, blinkt fröhlich, zeigt Werbung an...? Das entschädigt...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /