Abo
  • Services:
Anzeige

WRT54GL: Linksys bringt Linux-Router

Neues Modell nun ausdrücklich mit Linux

Der Aufregung um eine mögliche Abkehr von Linux seitens Linksys und der Beteuerung, dass dem nicht so ist, lässt Linksys nun Taten folgen: Mit dem WRT54GL bietet Linksys seinen WLAN-Router ausdrücklich in einer Linux-Version an.

Die Linksys-Router der Reihe WRT54G erfreuen sich nicht zuletzt großer Beliebtheit, da sie es erlauben, alternative Firmware zu nutzen. Zwar bedurfte es in der Vergangenheit einiger mahnender Worte, um Linksys zur Veröffentlichung der Linux-basierten Firmware zu bringen, seitdem haben aber zahlreiche Projekte ihre eigene alternative Firmware entwickelt.

Anzeige

Die neue Generation des WRT54G kommt aber mit VxWorks als Betriebssystem zum Einsatz, was für Aufregung sorgte, lassen sich auf dem Modell doch die vorhandenen alternativen Firmware-Versionen von Dritten nicht ohne weiteres installieren.

Linksys WRT54G
Linksys WRT54G

Um damit aber die gerade an dieser Möglichkeit interessierten Nutzer nicht vor den Kopf zu stoßen, bietet Linksys nun das Modell "WRT54GL" an, das explizit mit Linux ausgestattet ist. Mit dem Gerät haben die Anwender ausdrücklich die Möglichkeit, das quelloffene Betriebssystem zu nutzen und zu modifizieren bzw. Firmware von anderen Anbietern einzusetzen. Der Quellcode des installierten Systems steht unter linksys.com/gpl zum Download bereit.

Der WRT54GL soll in Deutschland ab 4. Januar 2006 zu haben sein und 79,- Euro kosten. Damit stellt der Router eine recht preiswerte Plattform dar, die sich dank der freien Firmware und Projekten wie OpenWRT oder DD-WRT sowie kommerziellen Angeboten beispielsweise von Sveasoft sehr flexibel einsetzen lässt.


eye home zur Startseite
Martin F. 05. Aug 2006

Es braucht weniger RAM und Flash-Speicher und macht somit die Hardware billiger.

wjeske 11. Feb 2006

.. außerdem gibt es, wenn man nach dem WRT54GL sucht, bei den Lieferanten sehr lange...

BrainSlayer 28. Dez 2005

nein. denn es betrifft nur ein model was schnell wieder durch die alternative wrt54gl...

MasterJM 20. Dez 2005

Neuere Versionen, z.B. Rev 3.1 (D2) haben dieses "Secure Easy Setup" Symbol zwischen dem...

nico000 15. Dez 2005

Ja? Wie viel denn? RAM/Flash ist die CPU auch schneller?




Anzeige

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    sneaker | 17:43

  2. Re: Auch das ist eher eine Sache für Nerds

    SJ | 17:43

  3. Re: Welches Portal hat Apple denn?

    AussieGrit | 17:43

  4. Re: da diese fehler quasi...

    Sarkastius | 17:42

  5. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    oxybenzol | 17:42


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel