• IT-Karriere:
  • Services:

WRT54GL: Linksys bringt Linux-Router

Neues Modell nun ausdrücklich mit Linux

Der Aufregung um eine mögliche Abkehr von Linux seitens Linksys und der Beteuerung, dass dem nicht so ist, lässt Linksys nun Taten folgen: Mit dem WRT54GL bietet Linksys seinen WLAN-Router ausdrücklich in einer Linux-Version an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Linksys-Router der Reihe WRT54G erfreuen sich nicht zuletzt großer Beliebtheit, da sie es erlauben, alternative Firmware zu nutzen. Zwar bedurfte es in der Vergangenheit einiger mahnender Worte, um Linksys zur Veröffentlichung der Linux-basierten Firmware zu bringen, seitdem haben aber zahlreiche Projekte ihre eigene alternative Firmware entwickelt.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Landkreis Oberhavel, Oranienburg

Die neue Generation des WRT54G kommt aber mit VxWorks als Betriebssystem zum Einsatz, was für Aufregung sorgte, lassen sich auf dem Modell doch die vorhandenen alternativen Firmware-Versionen von Dritten nicht ohne weiteres installieren.

Linksys WRT54G
Linksys WRT54G

Um damit aber die gerade an dieser Möglichkeit interessierten Nutzer nicht vor den Kopf zu stoßen, bietet Linksys nun das Modell "WRT54GL" an, das explizit mit Linux ausgestattet ist. Mit dem Gerät haben die Anwender ausdrücklich die Möglichkeit, das quelloffene Betriebssystem zu nutzen und zu modifizieren bzw. Firmware von anderen Anbietern einzusetzen. Der Quellcode des installierten Systems steht unter linksys.com/gpl zum Download bereit.

Der WRT54GL soll in Deutschland ab 4. Januar 2006 zu haben sein und 79,- Euro kosten. Damit stellt der Router eine recht preiswerte Plattform dar, die sich dank der freien Firmware und Projekten wie OpenWRT oder DD-WRT sowie kommerziellen Angeboten beispielsweise von Sveasoft sehr flexibel einsetzen lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 375,20€

Martin F. 05. Aug 2006

Es braucht weniger RAM und Flash-Speicher und macht somit die Hardware billiger.

wjeske 11. Feb 2006

.. außerdem gibt es, wenn man nach dem WRT54GL sucht, bei den Lieferanten sehr lange...

BrainSlayer 28. Dez 2005

nein. denn es betrifft nur ein model was schnell wieder durch die alternative wrt54gl...

MasterJM 20. Dez 2005

Neuere Versionen, z.B. Rev 3.1 (D2) haben dieses "Secure Easy Setup" Symbol zwischen dem...

nico000 15. Dez 2005

Ja? Wie viel denn? RAM/Flash ist die CPU auch schneller?


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
    Schule
    Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

    WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
    Ein IMHO von Gerd Mischler

    1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
    2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
    3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

      •  /