Abo
  • Services:

Kingston stellt 100x-CompactFlash-Karten vor

Für schnelle Spiegelreflexkameras gedacht

Kingston hat in den USA eine Speicherkartenserie vorgestellt, die das 100fache der "Basis-Schreibgeschwindigkeit" von 150 KByte/s erreichen soll. Die Kingston-CompactFlash-Ultimate-Reihe ist in Kapazitäten bis zu vier GByte erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die schnellen Speicherkarten sollen vor allem Profi-Fotografen ansprechen, denen es auf eine schnelle Schreibgeschwindigkeit ankommt, damit die Kamera möglichst schnell wieder schussbereit ist. Dabei kommt es allerdings nicht nur darauf an, wie schnell auf die Karte theoretisch geschrieben werden könnte, sondern wie schnell die Kamera dies tatsächlich kann. Die Lesegeschwindigkeiten sollen bis zu 18 MByte/s und die Schreibgeschwindigkeiten bis zu 15 MByte/s erreichen.

Die Speicherkarten der Ultimate-Serie gibt es in Kapazitäten von 1 GByte für 89,- US-Dollar, mit 2 GByte Speicherplatz für 159,- US-Dollar und mit 4 GByte für 289,- US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. ab 225€
  3. 62,90€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    •  /