Abo
  • Services:
Anzeige

Condemned, Kameo & Co: Die ersten Xbox-360-Spiele im Test

Gun (Activision)

Gun (Xbox 360)
Gun (Xbox 360)
Gun erzählt die Geschichte von Colton White, der im Montana des ausgehenden 19. Jahrhunderts einer Verschwörung auf die Spur kommen, den Tod seines (vermeintlichen) Vaters rächen und gleichzeitig noch im Wilden Westen für Recht und Ordnung sorgen soll. Das Spiel bietet dabei einen Mix aus linearer Hauptgeschichte und zahlreichen kürzeren (und nicht zwingend zu absolvierenden) Nebenmissionen, in denen der Spieler relativ frei und ungebunden agieren kann. Und während in der eigentlichen Story vor allem der böse Obermotz und seine Kriminellenbande gejagt wird, gilt es in den anderen Aufgaben, Indianer zu schützen, dem Sheriff gegen Banditen zu helfen oder sich auf die Jagd nach steckbrieflich gesuchten Gangstern zu machen. Auch das Schürfen von Gold zum Aufbessern der Kasse ist möglich.

Gun (Xbox 360)
Gun (Xbox 360)
In den häufigen Gefechten steht dem Spieler einiges an Waffen zur Verfügung, was zur damaligen Zeit eben so in Kämpfen verwendet wurde - kleiner Colt oder große Schrotflinte, Dynamit, Tomahawk oder Pfeil und Bogen, fast alles, was man so aus den gängigen Western-Filmen kennt, ist mit dabei. Erfolgreiche Missionen werten übrigens die Fähigkeiten von White auf, so dass mit der Zeit der Umgang mit den Schießprügeln immer besser funktioniert; dank Ziel-Automatik ist der Schwierigkeitsgrad aber ohnehin eher niedrig angesetzt.

Anzeige

Gun (Xbox 360)
Gun (Xbox 360)
Unterhaltsam sind die Feuergefechte nichtsdestotrotz, da sie einerseits meist sehr schick in Szene gesetzt sind, aber auch einige Abwechslung bereithalten; so werden die Aufträge nicht nur zu Fuß erledigt, sondern es ist auch möglich, auf einem Pferd zu reiten und gleichzeitig zu kämpfen oder gar dem Kontrahenten das Pferd unterm Hintern wegzuschießen; auch ein kräftiger Tritt seitens des eigenen Reittieres kann im Gefecht recht hilfreich sein.

Leider ist es fast unmöglich, bei Gun Unterschiede zwischen der Xbox-360- und der normalen Xbox-Version auszumachen; dass das Spiel vollkommen inhaltsgleich ist, lässt sich trotz eher kurzer Spieldauer verschmerzen, leider wurde aber auch technisch kaum etwas geändert. Auf den ersten Blick wirken beide Versionen grafisch identisch, erst bei näherem Hinsehen (und dann auch eigentlich nur auf HDTV-Geräten) lassen sich ein leicht erhöhter Detailgrad und ein paar Objekte mehr ausmachen. Insgesamt also eine Umsetzung, die leider eher lieblos wirkt.

 Condemned, Kameo & Co: Die ersten Xbox-360-Spiele im TestCondemned, Kameo & Co: Die ersten Xbox-360-Spiele im Test 

eye home zur Startseite
FerrariFan 03. Feb 2006

Leider ist den Programmierern ein Fehler unterlaufen!! Ich arbeite in einer Ferrari...

hjjmhjgj 30. Dez 2005

...

roachgod 07. Dez 2005

Ihr benutzt alle das Wort "scheinbar" falsch. Wenn die Konsole "scheinbar" schlecht wäre...

~jaja~ 05. Dez 2005

Und Schuld haben deine Eltern. ~g~

Yorick 05. Dez 2005

Das heißt dann: "Rocket-Luncher" :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. vwd GmbH, Kaiserslautern
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Ja, weil viel zu teuer

    nycalx | 10:25

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    most | 10:25

  3. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    katze_sonne | 10:25

  4. Re: Sourcecode gehört nicht in die Cloud

    bolzen | 10:24

  5. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    Dwalinn | 10:23


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel