Abo
  • Services:

OneCare Live - Microsoft mit vollwertigem Virenscanner

Microsoft startet Beta-Test von Windows OneCare Live

In einem offenen Beta-Test erprobt Microsoft den bereits angekündigten Dienst Windows OneCare Live. Über den als Abo realisierten Dienst stellt Microsoft neben einem Virenscanner und einer Personal Firewall auch Backup-Funktionen für Windows bereit, um das Betriebssystem bequem pflegen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der zunächst nur als OneCare angekündigte Dienst Windows OneCare Live ist als öffentlicher Beta-Test verfügbar und reiht sich in die neue Live-Produktreihe von Microsoft ein. Derzeit funktioniert Windows OneCare Live aber ausschließlich auf Systemen mit Windows XP einschließlich Service Pack 2. Die Programmkomponenten vertragen sich derzeit weder mit einer früheren Version von Windows XP noch mit der kommenden Windows-Ausführung Vista.

Stellenmarkt
  1. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf, Hamburg
  2. FLOCERT GmbH, Bonn

Das Programmpaket von Windows OneCare Live umfasst einen Virenscannner, eine Personal Firewall und eine Backup-Lösung, um Dateien auf CD, DVD oder ein externes Laufwerk zu sichern. Bei Einsatz eines externen Laufwerks lässt sich der Backup-Prozess automatisieren und der Virenscanner überprüft alle Dateien auf mögliche Infektionen. Außerdem nimmt die Software verschiedene Optimierungen regelmäßig vor. So wird etwa die Festplatte defragmentiert oder die Software löscht unerwünschte Dateien von der Festplatte.

Microsoft verspricht, dass Windows OneCare Live Rechner auf mögliche Risiken hin überprüft und bei Bedarf Vorschläge unterbreitet, wie ein PC abgesichert werden kann. Was für Risiken genau geprüft werden, gab Microsoft nicht bekannt. Der Virenscanner von Windows OneCare Live soll nun alle typischen Funktionen eines solchen Produkts liefern, während etwa das schon länger angebotene "Malicious Software Removal Tool" nur eine Auswahl von Schädlingen erkennt.

Das Programmpaket von Windows OneCare Live kann nicht zusammen mit anderen Virenscannern oder einer Personal Firewall anderer Hersteller verwendet werden, so dass diese bei Einsatz von Windows OneCare Live zuvor deinstalliert werden müssen. Mit Windows OneCare Live steigt Microsoft komplett in den Markt für Virenscanner ein und dürfte damit eine starke Konkurrenz für Anbieter von Antivirenlösungen darstellen.

Nutzer von Windows XP mit Service Pack 2 können an dem Beta-Test von Windows OneCare Live teilnehmen, müssen sich dazu aber bei Microsoft anmelden. Derzeit ist der Dienst aber nur für US-Kunden nutzbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 3,89€
  4. 32,49€

bwin 03. Dez 2005

Die Firma Winzigweich arbeitet sehrwohl an einem neuen Redisign. Schon mal was vom OS...

fdsglbla 02. Dez 2005

das ist nicht witzig :)

fdsglbla 02. Dez 2005

sich am donnerstag besaufen und dazu noch auf einer party die nur 3 stunden dauert und...

fdsglbla 01. Dez 2005

das ist kein monopol, sondern quasimonopol. wenn man etwas nicht weiss, sollte man es...

AvonBerater 01. Dez 2005

Wie denn? Ich habe gar keinen. AB


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    •  /