Abo
  • Services:

Intel: Zweite Fabrik für 45-Nanomenter-Prozessoren

Investition von 3,5 Milliarden US-Dollar in Israel

Intel plant den Bau einer neuen Halbleiterfabrik mit 300 mm großen Wafern an seinem Standort in Kiryat Gat (Israel). Die neue "Fab 28" soll ab der zweiten Jahreshälfte 2008 Prozessoren in einem 45-Nanomenter-Prozess fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 3,5 Milliarden US-Dollar will Intel in seine zweite 45-Nanometer-Fabrik investieren. Nach Fertigstellung soll die Fab 28 Intels siebte 300-mm-Fabrik sein und ca. 18.500 Quadratmeter Reinraumfläche haben.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Während der nächsten Jahre schafft das Projekt mehr als 2.000 Arbeitsplätze am Standort, finanzielle Unterstützung kommt von der israelischen Regierung.

Derzeit betreibt Intel fünf Fabriken mit 300 mm großen Wafern, die ungefähr die Produktionskapazität von acht 200-mm-Fabriken der alten Generation zur Verfügung stellen. Die Halbleiterherstellung ist durch die Produktion mit 300-mm-Wafern deutlich kostengünstiger, denn die Silizium-Oberfläche eines Wafers mit 300 mm ist um 225 Prozent größer als die eines 200-mm-Wafers.

Intels 45-Nanometer-Technik soll aber zuerst in der Massenfertigung in der Fab 32 zum Einsatz kommen, die Intel für rund 3 Milliarden US-Dollar in Arizona (USA) baut.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 158,80€
  2. 184,99€
  3. 69,99€ statt 119,99€
  4. 179,99€ statt 229,99€

Keine... 02. Dez 2005

Keine Beleidigungen. Beides ist "korrekt".

Motzerator2 02. Dez 2005

Hey Doch er kann doch gute AMD Prozessoren Athlon 64 Made in Germany erwerben...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /