• IT-Karriere:
  • Services:

Congster: DSL-Flatrate zum Preis von 4,99 Euro für alle

localFLAT kurzzeitig bundesweit zu haben

Als Weihnachtsaktion bietet Congster seine eigentlich auf ausgewählte Städte begrenzte localFLAT bundesweit für 4,99 Euro im Monat an. Bestellt werden muss dabei bis zum 31. Dezember 2005.

Artikel veröffentlicht am ,

Neukunden können bei Congster im Dezember die localFLAT für 4,99 Euro bestellen, egal, in welcher Stadt der T-DSL-Anschluss besteht. Normalerweise gilt der Tarif nur in 26 ausgewählten Städten. Im Rest des Landes gibt es für gewöhlich die countryFlat für 7,99 Euro im Monat.

Interessierte benötigen allerdings einen T-DSL-Anschluss von T-Com. Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

artur 22. Dez 2005

Superschnell surfen mit bis zu 6.016 kbit/s! 1 ganzes Jahr lang kostenlos ins deutsche...

Deus Ex Machina 05. Dez 2005

Seh ich ähnlich. Gibt doch momentan eigentlich gute UMTS-Angebote als DSL-Alternativen...

Martin F. 01. Dez 2005

++

knock 01. Dez 2005

Als Alternative gibt es natürlich auch die Möglichkeit den Aufwand zu lassen und einfach...

joar... 01. Dez 2005

Jo, 1und1 benutzt nur das Netz der Telekom. 1und1 bezahlt entsprechend auch dafür um das...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /