Abo
  • Services:
Anzeige

SCO erhält weitere Finanzspritze

Private Investoren geben 10 Millionen US-Dollar

Wieder einmal kann sich SCO eine Finanzspritze sichern und erhält von einer privaten Investorengruppe, darunter auch ein nicht näher genanntes Mitglied aus SCOs Board of Directors, 10 Millionen Euro.

Das neue Kapital fließt SCO aus dem Verkauf von 2,85 Millionen eigenen Aktien an Altinvestoren zu, die zum Preis von 3,50 US-Dollar verkauft wurden. Lediglich das nicht namentlich genannte Board-Mitglied zahlte mit 3,92 US-Dollar deutlich mehr.

Anzeige

Die erneute Finanzspritze soll sicherstellen, dass SCO seine eingeschlagene Geschäftsstrategie weiter fortsetzen kann. Dazu zählt ausdrücklich auch die Fortsetzung von SCOs Rechtsstreitigkeiten. Das Unternehmen hat IBM verklagt, da IBM angeblich Code von SCO unerlaubt in Linux integriert hat. Zudem hat sich SCO im Rahmen seines Feldzuges gegen Linux mit weiteren Unternehmen angelegt.


eye home zur Startseite
Dürüm 06. Dez 2005

loool... "da wird selbst MS blass" ... hallo? wo lebst du??

jojojij 01. Dez 2005

Das hat es ja bereits, diese Art von Strategie ist bereits aufgegangen. Aber seihen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Hamburg
  2. Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH, Plüderhausen
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  4. HighTech communications GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel