Abo
  • Services:

Samsung M70 - 19-Zoll-Notebook wird ausgeliefert

4,4-kg-Brocken mit 10-ms-Breitbild-LCD hat sich etwas verspätet

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2005 in Berlin hat Samsung erstmals sein 19-Zoll-Breitbild-Notebook M70 vorgestellt, dessen hochauflösendes 10-ms-LCD sich abnehmen und als normaler Monitor nutzen lässt. Auf der Messe sprach Samsung noch von einer Auslieferung ab Oktober 2005, die Auslieferung an den Handel hat aber erst jetzt begonnen - Anfang Dezember 2005 soll das High-End-Notebook nun in zwei Modellen verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung M70 - Display in der Docking Station
Samsung M70 - Display in der Docking Station
Beide M70-Modelle verfügen über das 19-Zoll-LCD mit einer Breitbild-Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten (WSXGA+). Dazu kommen jeweils 1 GByte DDR2-RAM (2x 512 MByte), ein GeForce-Go-6600-Grafikchik mit 128 MByte eigenem Grafikspeicher, ein Double-Layer-DVD-Brenner, WLAN (802.11 a/b/g), Gigabit-Ethernet, ein internes Modem und eine Infrarot-Fernbedienung für Multimedia-Wiedergabe.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Für rund 2.400,- Euro ist das "M70-1860 Cree" zu haben. Es verfügt über einen Pentium M 750 (1,86 GHz) sowie eine 80-GByte-Festplatte und wird mit der Windows XP Home geliefert. Mit rund 3.200,- Euro deutlich teurer ist das "M70-2130 Bemus", das dafür aber mit einem Pentium M 770 (2,13 GHz), einer 100-GByte-Festplatte und zusätzlich mit Bluetooth-Unterstützung aufwartet. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional vorinstalliert. Zur Software-Ausstattung zählt jeweils noch FirstWare Recovery Pro.

Samsung M70 - Display am Notebook
Samsung M70 - Display am Notebook
Die 435 x 314 x 38,6 mm großen Gehäuse bestehen aus einer Magnesiumlegierung. Das Notebook-Gewicht liegt bei 4,4 kg und ist damit für längeres Umherschleppen nicht sonderlich zu empfehlen. Mit einer Akkuladung sollen die Notebooks bis zu 4,5 Stunden durchhalten. Den Geräten liegt jeweils ein Standfuß für das abnehmbare LCD bei, das als normaler Monitor mit DVI- und VGA-Schnittstelle genutzt werden kann. Mehr zum M70 und dessen Display ist in unserem Bericht von der IFA 2005 nachzulesen.

Samsung zufolge sollen die beiden M70-Modelle ab Anfang Dezember 2005 im Handel erhältlich sein. Im Preis inbegriffen ist ein 24 Monate gültiger, europaweiter Vor-Ort-Abholservice.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

rabbiter 15. Jan 2006

Ich schreibe diese Zeilen auf dem besagten Notebook und ich muß sagen es ist das Beste...

Chryorn 01. Dez 2005

Raid 0 ist bei einem auf Verfügbarkeit und Datensicherheit ausgerichteten Einsatz völlig...

McPringle 01. Dez 2005

WSXGA+ auf einem 15 oder 17 Zoll Bildschirm entspricht nicht der...

Ha! 30. Nov 2005

Als ob Du das hier merken wuerdest. Kindergarten. Immer diese "moechtegern-bubies", die...

Cyberlink 30. Nov 2005

Soweit es mir von Samsung mitgeteilt wurde ist dieses "Notebook" ganz klar für den eher...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /