Abo
  • Services:

Ubuntu-Buch zum kostenlosen Download

Gedruckte Ausgabe erscheint 2006

Galileo Computing bietet eine kostenlose Vorabauskoppelung des Buches "Ubuntu Linux" als HTML-Version an. Die verfügbaren Kapitel decken Themen von der Installation bis zur Anwendung ab, das gedruckte Buch soll jedoch noch ausführlicher sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Verlag richtet sich das Buch von Marcus Fischer und Rainer Hattenhauer besonders an Linux-Einsteiger und Umsteiger von Windows. Die online verfügbaren Kapitel gehen beispielsweise auf die Installation des Systems ein und erklären dabei auch, wie sich Ubuntu auf einem externen USB-Medium einrichten lässt.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den Desktop-Umgebungen GNOME und KDE oder mit der Einrichtung von Hardware wie ISDN-Karten, WLAN oder TV-Karten. Auch die Software-Verwaltung mittels APT und Synaptic wird behandelt.

Die HTML-Version kann ab sofort online gelesen oder als knapp 13 MByte große ZIP-Datei heruntergeladen werden.

Die gedruckte Ausgabe (ISBN 3-89842-769-2) soll Ende Februar 2006 erscheinen und mit 550 Seiten einen erweiterten Umfang bieten. Dem 29,90 Euro teuren Buch wird auch eine DVD mit Ubuntu beiliegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

tomacco 30. Nov 2005

Wie schlimm!

tomacco 30. Nov 2005

Läuft auch bei mir auf dem Zweitrechner super. Ist ein heißer Kandidat, in Zukunft...

JanD 30. Nov 2005

Es gibt auch kostenlose Online-Magazine, die sehr lesenswert sind und Ubuntu Linux...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /