• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-USB-Adapter mit WLAN-Scanner und Flash-Speicher

HotFlash TEW 428UF speichert als USB-Stick 512 MByte Daten

Gleich drei Funktionen bietet US-Hersteller Trendnet mit seinem "HotFlash TEW 428UF" getauften USB-Stick: Er dient als WLAN-Adapter, kann auch ohne Notebook in Reichweite befindliche WLANs anzeigen und speichert 512 MByte Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als 512-MByte-USB-Stick soll der HotFlash mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 9 MByte/s sowie einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 8 MByte/s aufwarten und wird wie ein normaler USB-Datenträger angesteuert. Eingesteckt in ein Notebook oder einen PC dient der HotFlash zudem als WLAN-USB-Adapter und versteht sich dabei auf die Funknetzstandards IEEE 802.11b und 802.11g.

HotFlash TEW 428UF
HotFlash TEW 428UF
Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Darüber hinaus sucht, findet und prüft das Kombigerät umliegende WLAN-Hotspots, ohne dass dazu erst das Notebook herausgekramt werden muss. Im integrierten LCD (96 x 32 Pixel) lassen sich SSID, Verschlüsselung (Verschlüsselungsstärke, WPA, WEP), Kanal, Signalstärke sowie der Funkstandard (802.11a, 802.11b oder 802.11g) ablesen. Damit das auch ohne Notebook funktioniert, verfügt der HotFlash über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku, der per USB-Anschluss wieder aufgeladen wird.

Trendnet zufolge ist der HotFlash 97,3 x 28,6 x 14 mm groß und wiegt 35 Gramm.

Bis der HotFlash TEW 428UF verfügbar ist, müssen sich Interessenten noch bis zum Januar 2006 gedulden. Dann soll das Gerät für ca. 100,- Euro inkl. drei Jahren Garantie erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 39,99€
  3. 4,98€
  4. (-10%) 17,99€

Anonymous Coward 30. Nov 2005

Strafbar? Bitte.

mbirth 30. Nov 2005

Das Ding ist bereits perfekt. Man hat einen USB-WLAN-Adapter, der anzeigt, ob es...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /