• IT-Karriere:
  • Services:

PlayStation 2 - Über 100 Millionen Mal ausgeliefert

Großer Zuwachs im Weihnachtsgeschäft 2005

Auch wenn Microsofts neue Xbox 360 das HDTV-Zeitalter im Konsolenbereich einläutet, so gehört das Weihnachtsgeschäft 2005 noch der alten Konsolengeneration. Zumindest Sony Computer Entertainment Deutschland spricht bei der PlayStation 2 von einem 30-prozentigen Zuwachs in den Verkaufszahlen im Vergleich zum Weihnachtsgeschäft 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Weltweit will der Hersteller nun 100,01 Millionen PlayStation 2 ausgeliefert haben, Stichtag war der 29. November 2005. Auf Japan und weitere asiatische Länder entfallen dabei 22,22 Millionen Einheiten seit dem Verkaufsstart am 4. März 2000. In Nordamerika wurden 40,65 Millionen PlayStation 2 seit dem 26. Oktober 2000 ausgeliefert. In Europa/PAL-Regionen wurden 37,14 Millionen Geräte geliefert, hier startete der PlayStation-2-Verkauf am 24. November 2000.

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. STRABAG AG, Stuttgart

Zwar handelt es sich bei den genannten Zahlen nur um die an den Handel ausgelieferten Geräte, laut Sony Computer Entertainment Deutschland soll die Zahl der abverkauften PlayStation 2 nicht groß abweichen, da der Handel kaum lagere. Das Unternehmen hält derzeit in Deutschland einen Marktanteil von über 80 Prozent, so ein Unternehmenssprecher. Der Xbox 360 misst man zum Weihnachtsgeschäft 2005 nur wenig Chancen zu, dies zu ändern, vor allem auf Grund der zum Anfang geringen Liefermenge.

Dennoch kann sich Microsoft rühmen, diesmal als Erster mit einer neuen Konsolengeneration aufzuwarten. Bis Sony im Laufe des Jahres 2006 mit seiner PlayStation 3 die verschiedenen Regionen beliefern wird, kann die Xbox 360 als einzige Konsole mit hochauflösender Bildausgabe und grafisch aufwendigeren Spielen aufwarten. Da die leistungsfähige Xbox-360-Hardware aber auch ihre Schattenseiten hat, wie unser Test erbrachte, dürfte der eine oder andere noch mit dem Kauf zögern, bis die konkurrierenden Systeme beide auf dem Markt sind. Nintendo sieht unterdessen die Zeit für HDTV noch nicht gekommen und wird mit der Revolution ab 2006 noch auf Standardauflösungen setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€

bluuuargh! 23. Aug 2008

ich sehs so: hätte es die ps1 mit ihrer funktion, gebrannte spiele abzuspielen nicht...

Pre@cher 02. Dez 2005

hier sind halt zu viele Mädchen unterwegs ;)

~jaja~ 30. Nov 2005

Jetzt da Sony mit der PS3 ja so eine potente Supermaschine in Petto hat, die den Earth...

Pansen 30. Nov 2005

Weniger kann ja auch nicht mehr abgesetzt werden ;) Wie kommst du denn auf die 1 Million...

realistica 30. Nov 2005

Da solltest du lernen zu differenzieren. Ich persönlich lasse mich bei Golem und in...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Whatsapp, Signal, Telegram Datenschutzbeauftragter gegen Verifizierung bei Messengern
  2. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  3. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /