Abo
  • Services:

Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel

Mac mini und iBooks werden die ersten Intel-Macs sein

Die Gerüchteküche brodelt wieder: Etwas über einen Monat vor der in San Francisco stattfindenen Macworld Expo verdichten sich die Hinweise, dass Apple den Wechsel auf Intel-Prozessoren vorzieht. Zu den ersten Intel-basierten Rechnern werden die iBooks und der Mac mini gehören, will die meist zuverlässige Gerüchteseite Think Secret erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursprünglich kündigte Apple an, am 6. Juni 2006 den ersten Mac vorstellen zu wollen, der auf einem Intel-Prozessor basiert. Offenbar kommt Apple jedoch mit den Vorbereitungen für den Umstieg besser voran als geplant und will bereits im Januar 2006 auf der Macworld Expo die ersten Intel-Macs vorstellen. Bereits Mitte November 2005 hatte Think Secret berichtet - ohne dass dies von Apple bestätigt wäre -, dass das iBook als erster Rechner auf Intel-CPUs setzen wird und auf der Macworld Expo vorgestellt werden soll. Die Quellen von Think Secret sollen dieselben sein, die damals der Gerüchteseite Informationen über den Mac mini und den Photo iPod vor deren Vorstellung zuspielten.

Inhalt:
  1. Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel
  2. Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel

Neben den Informationen zu den iBooks setzt die Gerüchteseite noch einen drauf: Der Mac mini soll ebenfalls auf die Intel-CPU umgestellt werden - ein Jahr nach seiner Vorstellung. Apple belässt es jedoch nicht nur bei dem Prozessorwechsel. So soll der Rechner einen iPod-Dock bekommen - über eine auf dem Mainboard der jetzigen Mac minis vorhandene Schnittstelle wurde schon vorher spekuliert - und zum Wohnzimmer-Rechner aufgewertet werden. Dazu passend will die Firma aus Cupertino die Media-Center-Software Front Row 2.0 und eine Videorekorder-Software vorstellen.

Weiter heißt es bei Think Secret, dass Apple möglicherweise die 2,5-Zoll-Festplatte des Mac mini durch ein normales 3,5-Zoll-Laufwerk austauschen will, um zum einen die Geschwindigkeit zu erhöhen und zum anderen dem Bedarf an Speicherplatz gerecht zu werden, den ein Media-Center-Rechner nunmal benötigt. Allerdings könnte das auch ein größeres Gehäuse bedeuten. Keine Details veröffentlicht Think Secret zum Grafikchip. Im derzeitigen Mac mini werkelt der recht betagte Radeon 9200, der die grafischen Fähigkeiten des Betriebsystems nicht vollständig umsetzen kann.

Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 88,94€ + Versand
  2. 168,89€ inkl. Versand (Bestpreis!)

deus-ex 05. Dez 2005

Ja genau. Du hast das Komplette Developer-Kit von Apple... Mach die Augen zu und du...

Der kleine Nick 30. Nov 2005

Es heißt immer noch "Hinweise _auf_" Mann, mann, mann.... Diese Seite saugt ja tatsächlich.

Macianer 30. Nov 2005

Ich freue mich schon sehnsüchtig auf die neuen Intel-Macs, zwar habe ich mir schon länger...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /