Abo
  • Services:

Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel

Auch andernorts kommen immer wieder neue Informationen zutage. In den neuen Intel-Builds von MacOS X soll die Emulationssoftware Rosetta weiter an Geschwindigkeit zugelegt haben. Auch den Multimedia-Befehlssatz AltiVec der PowerPC-Prozessoren soll Rosetta jetzt unterstützen. Anwendungen, die eine umfassende AltiVec-Unterstützung zwingend voraussetzen, sollen damit auch auf einem Intel-Prozessor laufen können. Zudem tauchen vermehrt Dokumente auf, die den Entwicklern nahe legen sollen, möglichst jetzt den Wechsel durchzuführen und die Programme als so genannte Universal Binaries zu kompilieren, die dann sowohl auf PowerPC- als auch auf Intel-Prozessoren nativ laufen können.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Man kann jedoch erwarten, dass die Intel-CPUs schnell genug sind, um auch über Rosetta emulierte Programme in annehmbarer Geschwindigkeit auszuführen. Apple selbst hat allem Anschein nach bereits dafür gesorgt, dass die eigenen Applikationen nativ auf dem Intel-Mac laufen werden.

Den Anzeichen zufolge wird Apple also als Erstes die Consumer-Rechner auf den neuesten Stand bringen: zum einen, um die professionelle Kundschaft nicht zu verärgern, die vielerorts noch mit PowerPC-Anwendungen arbeiten wird; mit dem kürzlich vorgestellten Power Mac G5 Quad unterstreicht Apple, dass auch weiterhin der PowerPC seine Bedeutung haben wird. Zum anderen, weil Anwender der Consumer-Geräte wohl am wenigsten von dem Wechsel merken werden, spezielle Anwendungen nutzt diese Kundschaft kaum und die eigenen Programme, wie etwa die iLife-Suite, wird Apple selbst rechtzeitig für die Intel-CPU übersetzen können.

 Apple: Hinweise für einen frühen Wechsel zu Intel
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

deus-ex 05. Dez 2005

Ja genau. Du hast das Komplette Developer-Kit von Apple... Mach die Augen zu und du...

Der kleine Nick 30. Nov 2005

Es heißt immer noch "Hinweise _auf_" Mann, mann, mann.... Diese Seite saugt ja tatsächlich.

Macianer 30. Nov 2005

Ich freue mich schon sehnsüchtig auf die neuen Intel-Macs, zwar habe ich mir schon länger...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /