Abo
  • Services:

Anionen-Mouse: Die Wohlfühl-Maus von AOpen

Negativ geladene Ionen sollen Raumklima verbessern

AOpen bringt eine so genannte "Anionen-Maus" auf den europäischen Markt, die durch ein Feature glänzen soll, was bislang nur ein LCD von Samsung bietet: Über kleine Schlitze werden negativ geladene Ionen (Anionen) in den Raum abgegeben, was zur Verbesserung der Luft führen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

AOpens Anionen-Maus soll durch Anhebung des Anteils negativ geladener Ionen Schadstoffe und Gase in der Umgebungsluft binden und die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. Stadtwerke München GmbH, München

AOpen demonstriert die angebliche Wirkungsweise mit einer rauchgefüllten Schachtel, die über die Maus gestülpt wird, wobei sich der Rauch nach einigen Minuten im Gegensatz zu einer Vergleichsschachtel mit einer normalen Maus größtenteils verflüchtigt hat.

Die optische Maus bietet eine Auflösung von 800 dpi und und verfügt über drei Knöpfe, wobei einer gleichzeitig das Mausrad darstellt. Das Eingabegerät wiegt ungefähr 90 Gramm und wird per USB an den Rechner angeschlossen. Einen Preis nannte AOpen noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Thomas Preymesser 06. Dez 2005

ist die Frage ernst gemeint? Aus der Sicht eines Anions ist die Frage in etwa so...

Thomas Preymesser 06. Dez 2005

da wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig, beides gleichzeitig zu benutzen...

derinnovator 01. Dez 2005

so was gibt´s schon lange. In Asien wird sowas schon länger verkauft. Als getrenntes USB...

Per Senning 30. Nov 2005

Gut zu wissen, falls man mal in einer rauchgefüllten Schachtel eingeschlossen wird. Dann...

Matthias Urlichs 30. Nov 2005

Solche Geräte senden nciht einfach negative Ionen aus, sie laden sich (und alles was mit...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /