Abo
  • Services:

Anionen-Mouse: Die Wohlfühl-Maus von AOpen

Negativ geladene Ionen sollen Raumklima verbessern

AOpen bringt eine so genannte "Anionen-Maus" auf den europäischen Markt, die durch ein Feature glänzen soll, was bislang nur ein LCD von Samsung bietet: Über kleine Schlitze werden negativ geladene Ionen (Anionen) in den Raum abgegeben, was zur Verbesserung der Luft führen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

AOpens Anionen-Maus soll durch Anhebung des Anteils negativ geladener Ionen Schadstoffe und Gase in der Umgebungsluft binden und die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessern.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. BWI GmbH, München

AOpen demonstriert die angebliche Wirkungsweise mit einer rauchgefüllten Schachtel, die über die Maus gestülpt wird, wobei sich der Rauch nach einigen Minuten im Gegensatz zu einer Vergleichsschachtel mit einer normalen Maus größtenteils verflüchtigt hat.

Die optische Maus bietet eine Auflösung von 800 dpi und und verfügt über drei Knöpfe, wobei einer gleichzeitig das Mausrad darstellt. Das Eingabegerät wiegt ungefähr 90 Gramm und wird per USB an den Rechner angeschlossen. Einen Preis nannte AOpen noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Thomas Preymesser 06. Dez 2005

ist die Frage ernst gemeint? Aus der Sicht eines Anions ist die Frage in etwa so...

Thomas Preymesser 06. Dez 2005

da wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig, beides gleichzeitig zu benutzen...

derinnovator 01. Dez 2005

so was gibt´s schon lange. In Asien wird sowas schon länger verkauft. Als getrenntes USB...

Per Senning 30. Nov 2005

Gut zu wissen, falls man mal in einer rauchgefüllten Schachtel eingeschlossen wird. Dann...

Matthias Urlichs 30. Nov 2005

Solche Geräte senden nciht einfach negative Ionen aus, sie laden sich (und alles was mit...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /