Abo
  • Services:

Neues Luxus-Notebook von Asus mit Karbon-Gehäuse

Asus W1V Carbon Premium Edition
Asus W1V Carbon Premium Edition
Die W1V-Serie ist zudem mit einem 2.1-Kanal-Lautsprechersystem ausgestattet. Über den Kopfhörerausgang lassen sich zwei weitere Lautsprecher hinzuschalten, so dass auch 4.1-Kanal-Raumklang möglich ist. Für die Wiedergabe von Musik-CDs und Film-DVDs muss der Anwender nicht erst das Betriebssystem starten, eine "Instant-On-Funktion" erlaubt die Steuerung über spezielle Tasten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Touchpad wie auch die Hotkeys an der rechten oberen Notebook-Seite weisen einen kantenlosen Übergang zum Chassis auf. Für das einfache Öffnen des Notebooks sorgen zwei Magnete, um auf verschleißintensive Deckelhaken zu verzichten. Asus wirbt mit einer hohen Feuerfestigkeit des Gehäuses, das Notebook soll den strengen US-Normen der Under Writer Laboratories (UL) nach der Richtlinie UL94 V-0 für Flammwidrigkeit entsprechen. Für die alltägliche Arbeit dürfte das allerdings weniger wichtig sein.

Das Asus W1V Carbon Premium Edition bringt 3,15 kg auf die Wage, wiegt also dank des leichteren Gehäusematerials 500 Gramm weniger als das im August 2005 vorgestellte WV1c. Ansonsten gelten die gleichen Abmaße: 36,4 x 26,4 x 3,2 cm. Die Akkulaufzeit für das kohlenfaserumhüllte Notebook gibt Asus mit rund 3 Stunden an.

Zum Lieferumfang gehören unter anderem Windows XP Professional, Brenn- und DVD-Player-Software, eine Infrarot-Fernbedienung, eine externe Digitalantenne, Dolby-Kopfhörer, ein Speicherkartenleser, eine Tasche und eine USB-Maus. Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive Abhol- und Bring-Service und kann optional auf drei Jahre verlängert werden.

Die ASUS Premium Edition des W1V soll ab Anfang Dezember 2005 in einer limitierten Auflage von 100 Stück verfügbar sein. In Deutschland soll das Gerät rund 2.400,- Euro (inkl. 16 Prozent MwSt.) kosten, in Österreich werden 2.480,- Euro (inkl. 20 Prozent MwSt.) fällig.

 Neues Luxus-Notebook von Asus mit Karbon-Gehäuse
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 23,99€
  3. 39,99€

Guido 06. Dez 2005

Zitat:"Das Asus W1V Carbon Premium Edition bringt 3,15 kg auf die Wage, wiegt also dank...

flasherle 30. Nov 2005

Also ich weiß ja nicht was du falsch, aber bei meinem sony ist die qualität top...

Mario 30. Nov 2005

"Asus wirbt mit einer hohen Feuerfestigkeit des Gehäuses, das Notebook soll den strengen...

faxe 30. Nov 2005

aber mainboards können sie machen und zwar richtig gute :)

deskstar mit... 30. Nov 2005

Karton Wellpappe keine ahnung


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      •  /