Abo
  • Services:

Congster bietet Flatrate ab 4,99 Euro

localFLAT in ausgewählten Städten ab 1. Dezember 2005

Congster führt zum 1. Dezember 2005 eine "localFLAT" für ausgewählte Städte ein. In 26 deutschen Städten kostet Congsters DSL-Flatrate für T-DSL dann 4,99 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer in einer anderen Stadt wohnt, zahlt für die "countryFLAT" monatlich 7,99 Euro. Damit folgte auch Congster dem Modell von Resale-DSL-Anbietern wie Strato und 1&1. Die Vertragslaufzeit bei Congster beträgt zwölf Monate. Buchbar sind die neuen Angebote für Neukunden, so Congster.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Eßlingen

Die Auswahl der Städte, in denen die neue "localFLAT" angeboten wird, wirkt dabei in Teilen durchaus ungewoht. Mit dabei sind Aachen, Augsburg, Bremen, Dresden, Erlangen, Eschborn, Freiburg, Göttingen, Gütersloh, Heidelberg, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, Montabaur, Münster, Nürnberg, Regensburg, Saarbrücken, Stuttgart, Ulm und Würzburg.

Die economyFLAT für 14,99 Euro mit einer Vertragslaufzeit von drei Monaten bietet Congster auch weiterhin an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

congsterOpfer 05. Dez 2005

Wenn ich bei der Telekom einen DSL-Vertrag eingehe werden Tarife auch angepasst. Genauso...

kann lesen 30. Nov 2005

Das stimmt natürlich, schauen wir mal :-)

Ich:) 29. Nov 2005

Schreib das mal in's Onlinekosten.de Forum. Würd mich schon interessieren wie die das...

worms2812 29. Nov 2005

Jo das isses! Aber warum grad DIESE? Warum nich POTSDAM??WARUM NICH?


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
    HTC Vive Pro im Test
    Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

    Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
    2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
    3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

      •  /