• IT-Karriere:
  • Services:

PHP 5.1.1 soll Gemüter beruhigen

Neue Version kommt ohne native Date-Klasse

Nur kurz nach der Veröffentlichung von PHP 5.1.0 folgt schon die Version 5.1.1. Sie korrigiert einige wenige Fehler, kommt aber vor allem ohne die mit PHP 5.1.0 eingeführte native Date-Klasse daher. Über diese war nach der Veröffentlichung von PHP 5.1.0 ein heftiger Streit entbrannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die native Klasse "Date" wurde mit dem sechsten Release Candidate von PHP 5.1.0, also recht spät im Release-Zyklus, eingeführt, in der festen Annahme, dies wirke sich nicht auf bestehende Applikationen aus. Doch genau darin lag der Fehler, der leider erst nach Veröffentlichung von PHP 5.1.0 zu Tage trat.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Die neue Klasse führt zu einem Namenskonflikt mit dem PEAR-Paket Date, was zu hitzigen Diskussionen auf der PHP-Internals-Liste führte. In letzter Konsequenz wurde die neue Klasse nun wieder entfernt und mit PHP 5.1.1 ein Update veröffentlicht.

Die neue Version beseitigt aber noch einige weitere Probleme. So trat unter anderem ein Parse-Fehler auf, wenn die letzte Zeile eines Scripts ein Kommentar war. Auch die Funktion eval() hatte Probleme mit Kommentaren.

Eine recht ausführliche Stellungnahme und auch Zusammenfassung der Geschehnisse liefert der für PHP 5.1 verantwortliche Release-Manager Ilia Alshanetsky in seinem Blog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,26€
  3. 4,96€
  4. 4,99€

rogalls 30. Nov 2005

keinesfalls fühl ich mich angesprochen php-entwickler verdienen dazu doch zu wenig :-)

Aha 29. Nov 2005

Hi, das stört mich an PHP richtig: dieses elende Gefrickel mit den Funktionsnamen...

Miesepeter 29. Nov 2005

Mit den aktuellen Versionen (aktueller Patch fuer PHP 5.1.1 ist auf der Webseite von...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /