Abo
  • Services:

Verlage bauen Online-Redaktionen aus

Mehr Multimedia, mehr Blogs, aber auch mehr journalistische Qualität gewollt

Internetangeboten kommt eine immer höhere Bedeutung zu, was auf Seiten der Verlage zu mehr Beschäftigten führt, meldet der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ. Zusammen mit der Strategieberatung OC&C Strategy Consultants wurden 20 Online-Redaktionen befragt: 80 Prozent gaben an, 2005 mehr Redakteure eingestellt zu haben und auch 2006 weiter personell wachsen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem kleinere Redaktionen verzeichnen demnach ein starkes Personalwachstum. In keinem der befragten Unternehmen wurden Stellen gestrichen. Ziel des Ausbaus sei die weitere Steigerung der journalistischen Qualität und der Wunsch, den gewachsenen Nutzerbedürfnissen nach inhaltlicher Breite und Tiefe sowie multimedialen Angeboten nachzukommen.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Obwohl die Mehrzahl der Befragten davon ausgeht, dass Print- und Online-Redaktionen auch in Zukunft getrennt bleiben, habe sich die Zusammenarbeit in den vergangenen 18 Monaten intensiviert. Über 80 Prozent der Befragten gaben an, dass die Online-Redaktionen heute "etwas" oder "viel stärker integriert" arbeiten.

Fast 85 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Anforderungen an Online-Redakteure steigen, um die multimedialen und interaktiven Möglichkeiten im Online-Journalismus noch stärker als bisher auszuschöpfen.

Darüber hinaus steige die Bedeutung der Online-Nutzer als Lieferanten von Inhalten. In der Umfrage gaben alle Befragten an, dass sie so genannten "User Generated Content" wie Blogs künftig stärker ins eigene Angebot integrieren wollen. Auf Platz zwei der wichtigsten Online-Trends folgt die Erhöhung des Video-Anteils.

Bei der Umfrage unter Chefredakteuren und Geschäftsführern von 20 "Print-Websites" handelt es sich um eine Follow-up-Befragung zu einer explorativen Studie des VDZ und des Beratungsunternehmens OC&C Strategy Consultants aus dem Frühjahr 2004.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

S.Leist 29. Nov 2005

Nu ja, so eigenartig ist dies nicht. Werbepartner suchen sich natürlich die Verlage mit...

res 29. Nov 2005

Genau darum geht es. Man will tolle Artikel haben und das alles for free. Schaltet man...

Regenbogen 29. Nov 2005

"Internetangeboten kommt eine immer höhere Bedeutung zu..." Mann, das merken die aber...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /