Star Wars Galaxies - Zu Tode gepatcht? (Update)

Veränderungen am Online-Rollenspiel sorgen für deutlichen Spielerschwund

"Ich spürte…eine große Erschütterung der Macht…als ob Millionen in panischer Angst aufschrien und plötzlich verstummten. Etwas Furchtbares ist passiert", so Obi Wan Kenobi im ersten Star-Wars-Film über die Zerstörung des bewohnten Planeten Alderaan. Diese Worte passen auch auf den Spielerschwund des Online-Rollenspiels "Star Wars Galaxies" - nur ist nicht der Todesstern daran schuld, sondern ein von LucasArts zwecks Erhöhung des Spielspaßes und des Star-Wars-Feelings eingespielter Patch, der Spieler in Scharen flüchten lässt und im offiziellen Forum für enttäuschte Diskussionen sorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Sony Online Entertainment programmierte, recht komplexe Star Wars Galaxies wird laut LucasArts gravierende Änderungen erfahren, um den Spielspaß für alle anzuheben. Im November 2005 veränderten die Entwickler das Kampfsystem - die Kämpfe sollen nicht mehr weitgehend automatisch ablaufen, sondern endlich mehr Star-Wars-typische Action zeigen und dem Spieler die direkte Kontrolle über jede Bewegung geben.

Inhalt:
  1. Star Wars Galaxies - Zu Tode gepatcht? (Update)
  2. Star Wars Galaxies - Zu Tode gepatcht? (Update)

Statt nur die recht langatmigen Kämpfe im Spiel schneller zu machen, haben die Entwickler also ein neues Kampfsystem ersonnen. Viele Spieler werfen den Entwicklern nun vor, dass Star Wars Galaxies seit dem entsprechenden Patch zur Spielverbesserung nur noch mit stumpfen Kämpfen in Diablo-Manier aufwarte und sich nun außerdem wie ein Konsolenspiel mit schlechter Zielerfassung steuere. Um die Vorbereitung für die Ankündigung einer Konsolenversion von Star Wars Galaxies soll es sich aber nicht handeln, so ein offizielles Statement von Sony Online Entertainment.

Ebenfalls überarbeitet wurde das komplexe Berufssystem von Star Wars Galaxies, damit es Einsteigern zugänglicher wird. Auch hier müssen sich LucasArts und Sony Online Entertainment Kritik gefallen lassen, die reduzierten Standardberufe würden die Spieler nicht mehr zum Erschaffen individueller Charaktere und zum Rollenspiel verleiten. Zudem kann nun jeder von Anfang an ein Jedi sein. Damit bringen die Entwickler zwar Jedi-Fans ins Spiel, helfen aber der Star-Wars-Stimmung nicht gerade. Ein Spieler kommentiert den Mangel an Star-Wars-Feeling wie folgt: "In Star Wars Galaxies findet keine galaktische Rebellion statt". Dafür laufen die Kunden im Forum Sturm gegen die letzten Veränderungen am Spiel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Star Wars Galaxies - Zu Tode gepatcht? (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /