PalmPDF 0.8 - Native PDF-Anzeige für PalmOS (Update)

Zahlreiche Verbesserungen an PalmPDF vorgenommen

Der seit ein paar Monaten in Entwicklung befindliche PDF-Reader für PalmOS, PalmPDF, hat die Versionsstufe 0.8 erreicht und nähert sich damit der Final-Version. Mit PalmPDF lassen sich PDF-Dateien direkt auf einem PalmOS-Gerät ohne vorherige Konvertierung anzeigen. Vor allem die Installation der Software wurde stark vereinfacht und PalmPDF erhielt eine Reihe von Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das auf Xpdf basierende PalmPDF kann PDF-Dokumente direkt auf einem PalmOS-Gerät anzeigen, ohne dass die Daten zuvor konvertiert werden müssen. PalmPDF 0.8 ist nun mit einer komfortablen Installationsroutine versehen, während zuvor etwas Handarbeit bei der Installation anfiel. Beim ersten Programmstart installiert sich die Software und spielt die für die Anzeige notwendigen Fonts auf die Speicherkarte.

Stellenmarkt
  1. Datenbankentwickler / Fachinformatiker (m/w/d)
    Lorop GmbH, Berlin
  2. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
Detailsuche

Mit der Version 0.8 von PalmPDF wurde auch das Auslagern der Applikation auf Speicherkarte vereinfacht. So kann die 1,2 MByte schwere Hauptkomponente ARMlet auf der Speicherkarte abgelegt werden, so dass nur eine 38 KByte kleine Programmdatei im Gerätespeicher bleiben muss. Durch einen Speicher-Manager soll das Fragmentieren des Speichers nun verhindert werden, was die Geschwindigkeit auf einigen Geräten verbessert.

Als weitere Neuerung kennt PalmPDF die Möglichkeit, PDF-Dateien per Infrarot zu versenden oder zu empfangen. Außerdem wurde der Präsentationsmodus ausgebaut, der nun gerenderte PDF-Seiten als JPEG-Bilddaten an ein Bluetooth-Gerät übermittelt, um so etwa mit einem Bluetooth-Media-Adapter Präsentationen direkt von einem PDA oder Smartphone zeigen zu können.

Für eine schnellere Darstellung der PDF-Seiten können große Bilder bei Bedarf übersprungen werden. Darüber hinaus lassen sich PDF-Dokumente in das PalmDoc-Format konvertieren, um die Daten in jedem Doc-Reader anzeigen zu können. Die PDF-Seiten werden in verschiedenen Zoom-Stufen angezeigt und auch das Rotieren der Displaydarstellung ist mit PalmPDF möglich.

PalmPDF 0.8 steht ab sofort für Geräte mit PalmOS ab der Version 5.x zum Download bereit. Der Berliner Entwickler Henk Jonas bittet um Spenden für die Software, bietet diese aber als Freeware an.

Mit DocumentsToGo 8 bietet DataViz seit kurzem eine andere Möglichkeit, PDF-Dokumente ohne Konvertierung auf einem PalmOS-Gerät anzeigen zu können. Die Software wird zum Preis von 49,99 US-Dollar angeboten, Upgrades gibt es für 29,99 US-Dollar, was auch für Anwender gilt, die DocumentsToGo zusammen mit einem PalmOS-Gerät erstanden haben.

Nachtrag vom 28. November 2005 um 13:00 Uhr:
Der PalmPDF-Entwickler Henk Jonas plant, PalmPDF 1.0 gegen Ende Dezember 2005 fertig zu bekommen, gab er auf Nachfrage gegenüber Golem.de bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 und hat sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

@ 28. Nov 2005

Dummerweise ist man irgendwann aufgrund von Sicherheitslücken zu einem Upgrade gezwungen.

dulux 28. Nov 2005

Ich benutze PalmPDF auf einem Tungsten C. Aber meist um technische Bücher und Manuals zu...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /