• IT-Karriere:
  • Services:

Alternatives Domain-System mit 1.000 Dollar Gebühr geplant

UnifiedRoot will "einfachere" TLDs anbieten

Der niederländische Anbieter UnifiedRoot plant, wie so viele vor ihm schon, ein alternatives Domain-Namen-System zu etablieren. Der Plan sieht vor, leichter memorierbare Top-Level-Domains (TLD) anzubieten, die nicht mehr nur Abkürzungen, sondern ausgeschriebene Namen beinhalten sollen. UnifiedRoot gibt zum Beispiel TLDs wie .airport und .company an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anmeldegebühr für eine solche individuelle TLD soll 1.000,- US-Dollar betragen, teilte das Unternehmen mit. Alles, was sich links des Punktes befindet, soll dann vom Domain-Eigentümer selbst verwaltet werden können. UnifiedRoot will so schon 2.500 Adresszonen anerkannt haben.

UnifiedRoot verfügt eigenen Angaben zufolge über ein Netz von 13 Root-Servern weltweit, die auch die offiziellen ICANN-Domains auflösen. Derzeit würden schon ISPs wie Tiscali die Unified-Root-Domains auflösen, teilte das Unternehmen mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 15,99€

bn 30. Nov 2005

oh, sorry. Da habe ich nicht genau geguckt. hast ja recht :)

wizkid 28. Nov 2005

illegal im sinne von, nicht von den entsprechenden verwaltungsorganen abgesegnet und ohne...

yoonicks 28. Nov 2005

Die Originalmeldung zu uebersetzen war so wohl stressfreier. :)


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
    •  /