Freies Online-Fußball-TV aus China ärgert PayTV-Anbieter

Fans schlagen kostenpflichtigen Angeboten ein Schnäppchen

Oft verhalten sich die potenziellen Kunden nicht so, wie es sich die Anbieter der Ware "Information" wünschen: Anstatt zu bezahlen, versuchen sie, die Inhalte kostenlos zu bekommen. So sieht es einem Bericht des Focus zufolge auch bei Fußballfans aus: Anstatt die PayTV-Angebote zu nutzen, schauen sie sich die Spiele lieber kostenlos im Internet an.

Artikel veröffentlicht am ,

Bundesliga- und Champions-League-Spiele sind per Online-Live-Stream von TV-Stationen aus dem Ausland, die Ausstrahlungsrechte gekauft haben, auch für deutsche Internetanwender erreichbar. Focus führt als Beispiel den chinesischen Staatssender CCTV-5 auf. Mitschnitte von Premiere-Übertragungen sind zudem auch als Download von verschiedenen ausländischen Servern erhältlich.

Stellenmarkt
  1. IT-Support
    Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin-Mitte
  2. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
Detailsuche

Die Verbände und Vereine sehen diesem Treiben bislang hilflos zu. "Wir prüfen rechtliche Mittel", sagte der Direktor Kommunikation der Deutschen Fußball Liga, Tom Bender, zu Focus. "Das Ganze ist nicht nur ein Bundesliga-Problem, deshalb werden wir es in Kürze in Kooperation mit anderen europäischen Ligen angehen."

Ab der Saison 2006 sollen auch 'legale' Angebote für die hiesigen Fußball-Fans bereitstehen, beispielsweise von der Champions-League. Die UEFA Media Technologies, Tochter des europäischen Fußballverbandes, arbeitet nach Focus-Informationen an entsprechenden Lösungen und will ausschließen, dass zum Beispiel ein deutscher Fan über eine französische Internetseite den Elitekickern zuschaut. "Wir haben einen Mix aus Sicherheitsmaßnahmen, um das Herkunftsland der Zuschauer festzustellen", kündigte der Chef der UEFA Media Technologies, Alexandre Fourtoy, an.

In zahlreichen Fußballforen beschweren sich indes die Fans, dass kaum noch ein wichtiges Spiel unverschlüsselt im Fernsehen läuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jokel 30. Jan 2010

auf jeden!

hölle 28. Nov 2005

Fort und Fernbildung man lernt noch peer2peer konfiguration. und das ins reich der mitte...

DeCliff 28. Nov 2005

Naja, wenn unser Trainer sich 6 Monate und nur 1 Tag in Deutschland aufhält, muss er...

albert 28. Nov 2005

Ja, damit http://www.pplive.com/en/index.shtml



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /