Abo
  • Services:

Cray-Gründer geht zu Microsoft

Chef-Wissenschaftler verlässt Cray

Burton Smith, einer der Gründer und heute Chef-Wissenschaftler des Supercomputer-Spezialisten Cray, verlässt das Unternehmen, um bei Microsoft anzuheuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Smith gehörte zu den Gründern des Unternehmens und ist seit 1988 "Chief Scientist" von Cray. Von 1988 bis 1999 war er zudem als Chairman, also Vorsitzender des Boards für das Unternehmen, tätig. Er steckt unter anderem hinter dem Cray-MTA-System und arbeitet für das Cascade-Projekt von Cray. 2003 wurde Smith mit dem "Seymour Cray Computing Engineering Award" der IEEE Computer Society ausgezeichnet und zum Mitglied der National Academy of Engineering gewählt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Er habe seine lange Zeit bei Cray sehr genossen, kommentiert Smith seinen Wechsel zu Microsoft. Er wird das Unternehmen zum 7. Dezember 2005 verlassen.

Microsoft will mit Windows zunehmend auch im Bereich des "High Performance Computing" Fuß fassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Michael - alt 30. Nov 2005

.... nichts mit Markt und Marketing am Hut, sonst könnten sie ja noch erfolgreich werden...

realistica 28. Nov 2005

In diesem Zusammenhang von Bayern München zu sprechen zeigt, daß du weder vom...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /