Abo
  • Services:

Gnubuntu: Komplett freies Ubuntu?

Distribution soll nur GNU-Software enthalten

Unter dem Namen Gnubuntu könnte ein Ubuntu-Linux-Derivat entstehen, das ausschließlich auf von der Free Software Foundation (FSF) abgesegnete Software setzt. Mark Shuttleworth, Begründer der Ubuntu-Distribution, hat dies bereits mit GNU-Gründer Richard Stallman besprochen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Stallman unterstütze die Idee, sei mit dem Namen aber nicht glücklich, schreibt Shuttleworth in einer Nachricht an die Ubuntu-Entwickler-Mailingliste. Trotzdem wolle man aber am Namen Gnubuntu festhalten, die entsprechende Domain gnubuntu.org sei auch schon registriert - eine Website findet sich dort allerdings noch nicht.

Die neue Distribution würde nur Ubuntu-Pakete enthalten, die den Richtlinien der Free Software Foundation entsprechen. Zwar basieren alle Linux-Distributionen zum Großteil auf freier Software, enthalten in der Regel aber auch Binärpakete ohne den zugehörigen Quellcode oder kommerzielle Anwendungen. Eine Ausnahme stellt die Ututo-Distribution dar, die sich schon komplett auf freie Software beschränkt. Shuttleworth möchte deren Entwickler daher fragen, ob sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

puffedup 09. Dez 2005

P.S. Vieleicht sollte man auch bedenken für wen ubuntu/ gnubuntu eigentlich konzipiert...

Tutnichts Zursache 02. Dez 2005

fubuntu gefaellt noch ganz gut

rms 28. Nov 2005

Debian besteht zu 100% aus Open Source Software, Open Source Software ist aber ungleich...

3*grins 26. Nov 2005

Jetzt braucht nan nur noch Übersetzer für die Lokalisierung ;-)

robin 26. Nov 2005

sicher das zumindest nicht java auch in der OSS OSS variante enthalten ist, ich meine es...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /