Abo
  • Services:

DivX Radium Player verwaltet Videosammlung und brennt CDs

DivX und DivX Create in Version 6.0.3 bringen Verbesserungen

DivX Networks bietet seit kurzem die Betaversion des DivX-Player-Nachfolgers "DivX Radium Player" an, der nicht nur eine Medienverwaltung, sondern auch eine Brennfunktion enthält. Im Oktober 2005 wurden dem MPEG-4-ASP-basierten Videocodec DivX und der Videokonvertierungssoftware DivX Create bereits Updates auf die Versionsnummer 6.0.3 spendiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DivX-Codec 6.0.3 versieht im Windows-Explorer DivX-AVIs mit Minibildchen zur Vorschau. Zudem wird damit auch bei den erweiterten Hardware-Overlay-Funktionen die DivX-3.11-Wiedergabe unterstützt. Verbessert wurden zudem die Encoder-Einstellmöglichkeiten beim Post-Processing und bei der Videoqualität sowie die Zusammenarbeit des Codecs mit anderen Anwendungen.

DivX Radium Player (Beta)
DivX Radium Player (Beta)
Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)

Die kostenpflichtige und im Paket mit DivX Pro kommende Windows-Software DivX Converter 6.0.3 kann auch Motion-JPEG-Dateien als Quelle verwenden. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit internationalen Windows-Betriebssystemen mit Unicode-Dateinamen nun besser gelingen und nicht mehr fehlerhaft zu wenig Speicherplatz gemeldet werden, obwohl genügend Platz auf der Festplatte vorhanden ist. Das MPEG-2/DVD-Plug-in zum Erstellen von DivX-Dateien aus DVDs mit mehreren Tonspuren und Untertiteln bleibt weiterhin ein Extra für etwa 10,- US-Dollar.

Der neue "DivX Radium Player" befindet sich zwar noch in der Beta-Phase, soll aber die Wiedergabe, Verwaltung und das Sichern von DivX-Filmen erleichtern. Die zum Download bereitstehende Testversion bietet diese Funktionen bereits. Die Videosammlung lässt sich etwa in Gruppen artverwandter Videos organisieren. Zudem unterstützt der Player nun mehrere http-Downloads auf einen Schlag und fügt die heruntergeladenen Videos automatisch in die eigene Videosammlung ein. Die Video-Downloads lassen sich pausieren, fortsetzen, priorisieren und noch während des Herunterladens wiedergeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Jäkel 15. Jun 2007

das hat folgenden grund: meine eltern haben 768 divx datein aufem rechern und wissen...

Halsab Schneider 25. Nov 2005

im Converter auf Home-Profil oder die Pfeile daneben klicken, um Profil zu wechseln...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /