Abo
  • Services:

Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung

Zu wenig Konsolen, einige Hardware-Probleme und viel Getöse

Wie bei anderen lang erwarteten Spielekonsolen wird auch um die Xbox 360 von allen Seiten viel Wirbel gemacht. Microsoft freut sich, dass die US-Kunden zur Einführung am 22. November 2005 Schlange standen, Xbox-360-Interessierte ärgern sich über die knappen Bestände der Händler und in verschiedenen Foren wird über Probleme der neuen Konsole diskutiert.

Artikel veröffentlicht am ,

So berichteten einige Xbox-360-Käufer von nach kurzer Spielzeit offenbar aus Überhitzung die Arbeit sich verweigernden Konsolen. Ein Spieler veröffentlichte Screenshots mit heftigen Grafikfehlern, die auf einen überhitzten bzw. defekten Grafikchip schließen lassen. Sieht man in die offiziellen Xbox-Foren, so scheint die Konsole keine generellen Probleme zu haben, abgesehen davon, dass man ihr und auch dem recht groß geratenen Netzteil zur besseren Hitze-Abführung genügend Raum verschaffen und sie nicht in ein enges Schränkchen quetschen sollte - schon gar nicht in eines mit geschlossener Glastür und ohne Luftzufuhr. Das hat schon der alten Xbox nicht gut getan. Ein Nutzer empfiehlt, die Xbox 360 aufrecht hinzustellen, um eine bessere Hitzeabführung zu erreichen. Im Test von Golem.de lief die Xbox 360 anstandslos mehrere Stunden am Stück - wurde allerdings beim Spielen schnell sehr laut.

Inhalt:
  1. Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung
  2. Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung

Probleme gab es auch mit der 20-GByte-Festplatte, die auf die Xbox 360 gesteckt wird. Hier können zwar auch Defekte Probleme verursachen, glaubt man Microsofts Support-Seiten und Forumsdiskussionen, ist aber meist ein nicht ganz korrekter Sitz der externen Festplatte schuld. Golem.de fiel im Test nur auf, dass sich der Entkopplungsmechanismus nicht ganz so leicht bedienen lässt, dafür sitzt die Festplatte auch stabil auf der Konsole.

Mittlerweile gibt es auch Stellungnahmen seitens Microsoft zu den aufgetauchten Hardwareproblemen, unter anderem äußert sich Microsofts Xbox-Live-Direktor Larry "Major Nelson" Hryb in seinem privaten Blog dazu: "Ich habe von einigen Leuten aus unserem Support- und Produktionsteams gehört, dass es ein paar einzelne Berichte von Leuten gibt, die Probleme mit ihrer Hardware haben. Es gibt keine verbreiteten Probleme, sondern eher einzelne Vorfälle, die je nach Fall behandelt werden. Denkt dran, die Xbox 360 ist ein sehr komplexes Stück Hardware, wenn Ihr die riesige Zahl an ausgelieferten Xbox 360 denkt und es gegen die paar gemeldeten Probleme abwiegt, erkennt ihr, dass die meisten Leute überhaupt keine Probleme haben", betont Hyrb.

Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. 105,89€ (Bestpreis!)
  3. 1.399€ (Vergleichspreis 1.666€)
  4. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)

PeterXbox 10. Mär 2006

Anscheinend liegts dadran das irgend ein Vogel in der Fertigung keine Folien ablösen...

Bob 21. Dez 2005

sage mal wie alt seid Ihr ? Wie kann man sich über solch eine mist sich so Ärgern ? Die...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Kein Weck ? *g

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Nix Marketingstrategie, sondern ein gutes Produkt :) Da vergehn sicher noch 5 Jahre lol...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Ja, so sehe ich das auch, das war der einzigste Lichtblick in dieser Finsternis...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /