Abo
  • Services:

Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung

So ganz stimmt das allerdings nicht, denn es gibt ein Problem, das laut offiziellem Xbox-Forum viele Kunden betrifft: Sie bekommen das DVD-Laufwerk nicht auf. Des Rätsels Lösung: Microsoft hat als Transportsicherung ein durchsichtiges und angeblich auch zu gut haftendes Klebeband verwendet, das zumindest auf der im Chrom-Look gehaltenen DVD-Schubladen-Front nicht auf Anhieb zu erkennen ist. Erst wenn dieses sorgsam abgezogen wurde, waren die Probleme verschwunden. Bemängelt wird auch, dass das Klebeband Rückstände hinterlässt, die sich nur mit Putzmitteln ordentlich entfernen lassen. Das Klebeband scheint das Einzige zu sein, das wirklich vielen Xbox-360-Käufern Probleme macht, was eher harmlos klingt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

In Bezug auf die Anbindung der Xbox 360 an Windows XP und die Windows XP Media Center Edition 2005 gibt es mittlerweile auch eine Hilfestellung von Microsoft. Bei der Windows XP Media Center Edition 2005 ist nicht nur ein Update vonnöten, sondern es muss auch sichergestellt werden, dass bestimmte Hintergrunddienste laufen - dann können in bestimmten Formaten vorliegende Filme, Musik und Bilder über das Netz gestreamt werden. Golem.de schaffte es in einem ersten Test selbst noch nicht, die Xbox 360 als Media Center Extender zu nutzen, wird sich der Sache aber nochmal annehmen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass die Xbox 360 in Verbindung mit herkömmlichem Windows XP nur auf Musik und Bilder zugreifen kann. Das beschränkt die vollen Multimedia-Funktionen auf die noch gering verbreiteten MCE-PC-Systeme. Als Heimkino-PC-Begeisterter wünscht man sich also schnell, dass Microsoft die Betriebssystem- oder Netzwerk-Unterstützung ausdehnt und zumindest einen auf dem PC laufenden Transcoder für bisher von der Xbox 360 nicht unterstützte Codecs nachliefert.

Das mit Abstand größte Problem der Xbox 360 ist ihre Verfügbarkeit. In den USA erhalten die Geschäfte zwar laut Microsoft immer wieder stückweise Nachschub, doch zum ersten Verkaufstag mussten verschiedenen Medien- und Forenberichten zufolge viele Kunden wieder enttäuscht von dannen ziehen. Allerdings hat Microsoft versprochen, dass die Xbox-360-Produktion mit Hochdruck laufe. Mirosoft versucht sich als erster Hersteller daran, die wichtigsten Märkte in nur kurzem Abstand voneinander zu beliefern.

Auch für Europa, wo die Konsole ab 2. Dezember 2005 erhältlich ist, zeichnen sich Engpässe ab. Wer nicht oder zu spät vorbestellt hat, wird die Konsole wohl auch in Deutschland nicht am ersten Verkaufstag erhalten, es sei denn, man steht früh genug beim Händler und ergattert eine der nicht reservierten Konsolen. Einige Versandhändler geben auf Grund der beschränkten Stückzahl und trotz des von Microsoft versprochenen beständigen Nachschubs den Anfang 2006 als voraussichtlichen Liefertermin an. Wer die Konsole unbedingt vor Weihnachten braucht, muss sich also beim lokalen Elektronik-Händler wohl mutig ins Getümmel stürzen.

 Xbox-360-Einführung sorgt für Aufregung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. (-63%) 34,99€
  3. 4,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

PeterXbox 10. Mär 2006

Anscheinend liegts dadran das irgend ein Vogel in der Fertigung keine Folien ablösen...

Bob 21. Dez 2005

sage mal wie alt seid Ihr ? Wie kann man sich über solch eine mist sich so Ärgern ? Die...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Kein Weck ? *g

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Nix Marketingstrategie, sondern ein gutes Produkt :) Da vergehn sicher noch 5 Jahre lol...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2005

Ja, so sehe ich das auch, das war der einzigste Lichtblick in dieser Finsternis...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /