Abo
  • Services:

iPod-Fäustlinge zum Selbststricken

Winterzeit ist... Handarbeitszeit

Die iPod-Fraktion wird ja sowieso in unregelmäßigen Abständen mit Unmengen von Zubehör wie Taschen, Adaptern, Funkanlagen und Ähnlichem überschüttet, doch diejenigen, die selbst etwas basteln wollen, gehen dabei meist leer aus. Das muss nicht sein, dachte sich Sean Riley und veröffentlichte prompt eine Strickanleitung - für iPod-Fäustlinge.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Fäustlinge, die eine kleine Tasche für die Aufnahme eines Apple-Abspielers bieten, braucht der oder die Strickkundige um die 160 Meter Aran-Garn und etwas dünnere Nadeln, als man üblicherweise verwendet, um ein dichteres Gewebe zu erzielen und es winddichter zu machen.

iPod-Fäustling (Foto: Sean Riley)
iPod-Fäustling (Foto: Sean Riley)
Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Das Ganze wird mit Rundstricknadeln ("Magic Loop") gestrickt, so dass man den Handschuh-Körper praktisch aus einem Teil strickt. Die Anleitung ist als PDF verfügbar. Im Gegensatz zu der Darstellung auf dem Foto verschwindet der iPod ganz im Handschuh, damit er nicht herausfallen kann.

Wer jetzt total ahnungslos mit Nadel und Garn vor dem Rechner sitzt, dem sei nicht nur das kostenlose MenKnit-Magazin als PDF empfohlen, in dem auch die Abkürzungen erklärt werden, die Sean Riley verwendet, sondern auch die zahlreichen Strick-Sites und Anfänger-Anleitungen, die es in deutscher und englischer Sprache gibt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

-horn- 24. Nov 2005

hmm, ich würde noch dazu sagen, dass man das display dann sehr schwer lesen kann, wenn...

Lena 24. Nov 2005

Das hätte ich ja nicht gedacht, daß Golem mich mal zu einem neuen Strickmagazin führen...

Christian Nobis 24. Nov 2005

Also die Idee finde ich gut, warum immer kaufen, wenn man auch mal was selber machen...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /