• IT-Karriere:
  • Services:

Brandenburgs Finanzämter komplett online

Finanzminister Rainer Speer stellt neues Internetportal vor

Die 17 brandenburgischen Finanzämter sind ab sofort mit eigenen Webauftritten online. Das dazugehörige Portal "Finanzämter Brandenburg Online" stellte der Finanzminister von Brandenburg, Rainer Speer, jetzt vor.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das neue Internetangebot bietet mehr Service, mehr Übersicht und mehr Informationen für die Bürgerinnen und Bürger", sagte Speer. "Alle wesentlichen Informationen rund um das Thema Steuern sind ab jetzt online verfügbar. Die Steuerverwaltung in Brandenburg wird durch die Nutzung der neuen Medien moderner, der Service für die Nutzer zugleich deutlich besser als bisher."

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Die 17 Finanzämter sind über eine Karte, bei der man auch die regionalen Zuständigkeiten erkennen kann, von der Homepage des Portals auswählbar. Dort finden sich auch Links zu wichtigen Steuerinformationen, allen Formularen und Vordrucken sowie einer Online-Bestellmöglichkeit für Papierbroschüren und Publikationen rund um das Thema Steuern.

Die Finanzämter haben aber auch eigene Adressen nach dem Schema www.fa-(Sitz des Amtes).brandenburg.de. Unter den einzelnen Auftritten finden sich nicht nur Anschriften und Öffnungszeiten, sondern auch Angaben zu Zuständigkeiten, zur Geschichte der einzelnen Ämter und Informationen über die elektronische Steuererklärung ELSTER. Vorgestellt werden auch die Service- und Informationsstellen (SIS), die in den Finanzämtern als zentraler Anlaufpunkt in den meisten steuerlichen Fragen fungieren.

Außerdem ist es möglich, über den Punkt "Ansprechpartner" eine direkte telefonische Kontaktmöglichkeit zum jeweils zuständigen Sachgebiet aufzurufen - z.B. zum Bereich Einkommensteuer für Arbeitnehmer, womit man sich einen Anruf bei der Zentrale und damit das Verbinden sparen kann. Zudem gibt es die meisten Formulare als PDF-Download und teilweise auch zum Ausfüllen am Rechner.

Auf die in der Vergangenheit zum Teil noch vorgenommene persönliche Zusendung der Steuererklärungsvordrucke werden die Finanzämter in Brandenburg hingegen künftig im Hinblick auf den umfassenden Service im Internet streichen. Wer seine Steuererklärungsvordrucke per Post nach Hause geschickt haben möchte, kann sie mit Übersendung eines frankierten Rückumschlags beim Finanzamt anfordern. Sieben weitere Länder haben den Vordruckversand bereits eingestellt, darunter Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Steuersünder 24. Nov 2005

Wollte letztens schlicht meine Bankverbindung ändern. Außer die Telekom (die will ein Fax...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /