Abo
  • Services:

Spieletest: Dancing Stage Mario - Klempner-Tanz mit Story

Tanzmatte
Tanzmatte
Witzigerweise sorgen nicht nur Duelle - wo Mario oder Luigi dann etwa gegen Boss-Gegner wie Waluigi tanzen - für Abwechslung, sondern auch witzige Minispiele: So müssen etwa Goobas, die immer wieder aus vier verschiedenen Rohren rausschauen, verprügelt werden, indem man fix auf den jeweiligen Richtungspfeil tritt. Oder aber es gibt ein Hochsprungturnier: Durch schnelles Tippeln auf rechter und linker Pfeiltaste wird beschleunigt, kurz vor der Markierung muss dann blitzschnell auf die obere Pfeiltaste getreten werden. Sind diese Minigames erstmals absolviert, können sie übrigens ebenfalls im Menü einzeln angewählt werden.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Der Soundtrack ist ganz klar eine der Stärken des Spiels: Gut 30 Songs erwarten den Spieler, wobei es neben aufgepeppten Nintendo-Themen aus diversen Spielen wie etwa zahlreichen Mario-Titeln auch klassische Stücke gibt - schnellere Varianten von Carmen etwa. Ebenfalls klasse ist die Grafik: Während der Spieler auf der Tanzmatte hüpft, bewegen sich Mario und Co im Rhythmus der Musik und vollführen die unterschiedlichsten Tanzschritte - schon immens putzig, wie der Latzhosenträger mit Armen und Beinen wackelt.

Dancing Stage Mario Mix ist exklusiv für den Nintendo GameCube erhältlich. Das Spiel kostet im Handel inklusive Tanzmatte etwa 60,- Euro.

Fazit:
Tanzspiele gab es schon so einige, Dancing Stage Mario Mix schafft es aber tatsächlich, sich abzuheben - vor allem dank Story-Modus, immens witziger Animationen und intelligenter Minispiele. Einziger Wermutstropfen: Das Spiel ist auf den unteren drei der insgesamt vier Schwierigkeitsgrade wirklich sehr einfach, so dass der Story-Modus extrem schnell durchgespielt ist; für eine kleine Tanzrunde zwischendurch taugt es dank annehmbar umfangreicher Songauswahl aber auch so immer wieder.

 Spieletest: Dancing Stage Mario - Klempner-Tanz mit Story
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-72%) 5,55€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Pre@cher 28. Nov 2005

Meerrettich schmeckt, verglichen mit Äpfeln, auch scheiße :(

dash 25. Nov 2005

...an Athletic World auf dem NES? Damals hiess die Matte noch "Power Pad" oder "Family...

Missingno. 25. Nov 2005

oder wie war das noch gleich?

Ein_Gast 24. Nov 2005

Sieht alles aus wie Stepmania. Sind bestimmt viel zu einfache Lieder dabei.


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /