Abo
  • Services:

PdfGrabber 3.0 mit PDF- und XML-Export

Drei Ausbaustufen von PdfGrabber 3.0 im Angebot

Die Windows-Software PdfGrabber von PixelPlanet liegt in der Version 3.0 vor und wird nun in drei Ausbaustufen angeboten, allerdings bringt die kleine Home-Ausführung nur wenige Neuerungen. Die Standardversion bietet nun einen Export als PDF- oder Bilddatei, während die Professional-Ausführung zudem einen PowerPoint-, XML- sowie AutoCAD-Export kennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Professional-Version von PdfGrabber 3.0 beherrscht nun den Export von PDF-Daten als PowerPoint-, XML- oder AutoCAD-Datei. Der Export in das PowerPoint-Format gibt Linien und Vektoren als Grafik aus und bettet TrueType-Schriften in das Dokument ein. Beim AutoCAD-Export lassen sich CAD-Schriften verwenden und es werden mehrere Ebenen unterstützt.

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Weitere Neuerungen finden sich sowohl in der Standard- als auch der Professional-Ausführung von PdfGrabber 3.0. So bieten beide Versionen einen PDF-Export, der als Druckertreiber realisiert ist und somit in zahlreichen Windows-Anwendungen zur Verfügung steht. Somit lassen sich mit PdfGrabber Änderungen an PDF-Dokumenten vornehmen, um diese Modifikationen wieder als PDF-Datei weiterzureichen. Zudem gibt die Software eine komplette PDF-Seite bei Bedarf als Bild aus, wobei die gewünschte Auflösung zwischen 72 und 1.200 dpi liegen kann. Zudem wurde bei der Ausgabe als Excel-Datei Hand angelegt und mehrere PDF-Seiten lassen sich nun auf einem Excel-Arbeitsblatt zusammenfassen.

Alle drei Pdf-Grabber-Versionen unterstützen nun Unicode beim Text-Export und bringen allgemeine Verbesserungen bei der Ausgabe sowie Geschwindigkeit der Software, verspricht der Hersteller. Mittels Texterkennung (OCR) ermöglicht die neue Version in Verbindung mit Microsoft Office 2003 zudem den Export von Texten aus gescannten Dokumenten.

Die Windows-Software PdfGrabber 3.0 ist ab sofort in drei Ausbaustufen bei PixelPlanet erhältlich. Die Home-Version kostet 39,- Euro und ist auf den Word- und Text-Export beschränkt. Die Standardvariante bringt für 79,- Euro zusätzlich den Export als Excel- und PDF-Datei, während die große Professional-Version darüber hinaus einen Export für PowerPoint-, AutoCAD- sowie XML-Dateien liefert und für 119,- Euro angeboten wird. Upgrades werden zum Preis von 39,- Euro angeboten. Wer PdfGrabber 2.5 nach dem 1. Oktober 2005 gekauft hat, erhält ein kostenloses Upgrade von PixelPlanet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€

Hilfe 26. Nov 2005

Japp, da geb ich dir Recht. Jedoch interessiert mich die Frage noch immer, inwiefern das...

ip (Golem.de) 24. Nov 2005

korrigiert.

tCfkaDA 24. Nov 2005

Gibt es dazu eigentlich Freeware-Alternativen ? Oder OSS ? (Für Windows ?)

Hilfe 24. Nov 2005

na gut, gib mir eine mailadresse wo ich sie drauf überschreiben lassen kann...oder...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /