• IT-Karriere:
  • Services:

PHP bekommt einen OpCode-Cache

Entwickler legen grobe Linie für PHP 6 fest

Nach einem Treffen einiger Kernentwickler von PHP am 11. und 12. November 2005 in Paris zeichnet sich langsam ab, wie die kommende PHP-Generation aussehen wird. Unter anderem soll PHP 6 endlich mit einem OpCode-Cache ausgeliefert werden, wobei die Wahl aus lizenzrechtlichen Gründen auf APC fiel.

Artikel veröffentlicht am ,

APC soll zwar direkt mit PHP 6 ausgeliefert werden, wird aber in den Standardeinstellungen eher nicht aktiviert sein, da dazu einige Konfigurationsparameter gesetzt werden müssen. APC, wie auch andere Alternativen wie beispielsweise der TurckMM Cache bzw. nun eAccelerator, PHP-Accelerator oder der Zend Cache, speichern kompilierte PHP-Scripte zwischen, so dass diese nicht bei jedem Aufruf übersetzt werden müssen. Dies erhöht die Leistung von PHP deutlich.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  2. STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg

Die Liste der geplanten Änderungen für PHP 6 ist aber lang, dazu zählt auch die Integration kleiner Teile des Hardened PHP Patch, veränderte Fehlerbehandlungen, die Einführung eines 64-Bit-Integers sowie von der Möglichkeit statische "Labels" anzuspringen, ähnlich "goto", was aber über "break" realisiert wird, um keine negativen Assoziationen mit "goto" zu wecken.

Änderungen wird es zudem im Bereich der Unicode-Behandlung geben und "register_globals", "magic_quotes" sowie "safe_mode" sollen aufs Altenteil geschickt werden. Auch der Kompatibilitätsmodus zur Zend Engine 1 und damit PHP 4 soll entfernt werden, was auch für die Unterstützung der längst überholten Bibliotheken Freetype 1 und GD 1 gilt.

Auch bei den mitgelieferten Bibliotheken sind Änderungen geplant, XMLReader und XMLWriter sollen in die Distribution rutschen, die Erweiterung SOAP in den Standardeinstellungen aktiviert werden. Die Erweiterung für reguläre Ausdrücke, "ereg", soll hingegen in das Repository PECL verschoben werden, neu hinzu kommt dafür ICU.

Noch ist es bis hin zu PHP 6 ein weiter Weg, eine grobe Richtung geben diese Pläne für PHP 6 aber vor, auch wenn diese sicherlich noch weiterhin diskutiert werden. Zunächst steht die Veröffentlichung von PHP 5.1 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. 99,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...

FaaB 02. Jul 2007

Jab. Wer nicht fähig ist eine ordentliche Struktur in seinem Code zu erstellen, sollte...

sToRkka 24. Nov 2005

*blubb*

markus__ 23. Nov 2005

PHP ja, aber alle externen Module, die eigentlich auch PHP ausmachen? Nein, darum das...

qpid 23. Nov 2005

mit fortschreiten immer besserer editoren wird das danze eher zum nachteil, denn durch...

tuxianer 23. Nov 2005

so eine funktion habe ich. sie prüft auch ob magic_quotes aktiviert ist. aber ich finde...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /