Abo
  • IT-Karriere:

Server samt Flatrate ab 29,- Euro im Monat

Datendurchsatz auf 10 MBit/s begrenzt

EUserv wartet mit einem recht aggressiven, aber zeitlich begrenzten Angebot für dedizierte Server auf. Einen Root-Server samt 10-MBit/s-Flatrate erhalten Kunden bis zum 31.Dezember 2005 für 29,- Euro monatlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kunde erhält dabei einen dedizierten Server im EUserve-Rechenzentrum, der mit 10 MBit/s ans Internet angebunden wird. Die Hardware fällt dabei aber recht mager aus, im Gerät stecken im billigsten Angebot ein AMD Duron mit 1,2 GHz, 256 MByte RAM und eine 40 GByte große Festplatte. Zudem fallen neben den 29,- Euro im Monat einmalig 49,- Euro Einrichtungsgebühr an.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die Vertragslaufzeit liegt bei zwölf Monaten. Als Betriebssysteme kommen Linux, Windows oder BSD zum Einsatz.

Wer auf die Flatrate verzichten kann, findet allerdings günstigere Angebote, auch wenn diese "nur ein paar hundert GByte Traffic" im Monat mitbringen, dafür aber mit 100 MBit/s angebunden sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

Denz 24. Nov 2005

Gut dass das jemand bestätigt. Habe wegen Warnungen es erst gar nicht probiert ...

nivo_c 24. Nov 2005

Klar muss man sich um die Sichheit kümmern. Das musst du überall auch mit deinem...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
    Probefahrt mit Mercedes EQC
    Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

    Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
    3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

      •  /