Abo
  • Services:

Xbox 360 - Microsofts neue Konsole im Test

Xbox 360 - Netzteil mit enormen Ausmaßen
Xbox 360 - Netzteil mit enormen Ausmaßen
Der ATI-Grafikchip soll über 48 parallel arbeitende, dynamisch zugeteilte Shader-Einheiten verfügen. Bei dem Xenos getauften Chip hebt ATI die Trennung zwischen Pixel- und Vertex-Shader auf und bietet nur noch eine multifunktionale Einheit pro Pipeline. Durch diese vereinheitlichte Shader-Architektur kann jede Shader-Einheit als Pixel- und Vertex-Shader dienen und ist entsprechend frei programmierbar. Dies soll eine effizientere Nutzung der GPU erlauben und GPU-bedingte Engpässe vermeiden helfen.

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. Hays AG, Berlin

Damit soll die Xbox 360 sich auch nicht hinter der für 2006 erwarteten PlayStation 3 verstecken müssen, deren Nvidia-Grafikchip RSX mit 550 MHz etwas höher getaktet ist. Im Vergleich zu aktueller PC-Hardware spricht ATI von einer etwa doppelt so hohen Leistung, allein durch den Ansatz der einheitlichen Shader-Architektur. Die Leistung des Grafikchips gibt Microsoft mit 500 Millionen Polygonen pro Sekunde und 48 Milliarden Shader-Operationen pro Sekunde an. Darüber hinaus scheint der Grafikchip genügend Leistungsreserven zu haben, damit Microsoft sein Versprechen wahrmachen kann, dass jedes Xbox-360-Spiel mindestens für die HDTV-Auflösung 720p inklusive Kantenglättung optimiert ist.

Xbox 360 - Entlüftung auf der Rückseite
Xbox 360 - Entlüftung auf der Rückseite
Genau diese leistungsfähigen Komponenten handeln der Xbox 360 allerdings ein Problem ein: Während der Geräuschpegel beim Einschalten noch erfreulich leise ausfällt, steigt er schon beim Einlegen eines Spiels in das DVD-Laufwerk deutlich an. Nach etwa einer Stunde Spielzeit sind die Komponenten dann so heiß, dass die Xbox-360-Lüfter mit voller Leistung arbeiten müssen, um die Hitze des Multicore-Prozessors und der Grafikkarte über das Gitter auf der Rückseite des Geräts hinauszublasen. Man sollte also dafür sorgen, dass um die Xbox 360 genug Luft ist; ein enger Schacht, in dem die Konsole gar quer reingequetscht wird, scheint völlig unangebracht. Zudem ist das externe Netzteil mit den Maßen 21,7 x 5,2 x 7,6 cm extrem riesig und benötigt viel Stauraum.

Im Vergleich zur ersten Xbox fällt die Geräuschkulisse der Xbox 360 kein bisschen leiser aus, vielmehr scheint die neue Konsole beim Spielen noch lauter zu sein. Im Test übertönte die Xbox 360 die alte Konsole, die kaum noch zu hören war. An dem hohen Geräuschpegel ändert sich nichts, so lange ein Spiel im Laufwerk liegt. Leise wird das Gerät erst wieder, wenn ein anderes Medium, etwa eine Musik-CD, eingelegt wird. Während des Abspielens von Songs oder Filmen wird die Xbox 360 nämlich nicht lauter. Beim Einsatz als Audio-, Foto- und Video-Abspielgerät ist die Xbox 360 also glücklicherweise keine Lärmschleuder.

Im Bereich Multimedia geht die Xbox 360 weiter als die bisherigen Spielekonsolen: Sie kann Audio-CDs, selbst erstellte WMA-, MP3- und JPEG-Medien (CD-R/-RW, DVD-Medien) und Film-DVDs wiedergeben. Bei der DVD-Wiedergabe wird auch "progressive Scan" unterstützt. Zudem können selbst erstellte Film-DVDs wiedergegeben werden, das 12fach-DVD-ROM-Laufwerk der Xbox 360 versteht sich jedoch nicht auf DVD-RAMs. Unverständlicherweise hat sich Microsoft entschieden, keine WMV-HD-DVDs zu unterstützen, dabei wäre die Xbox 360 ein Mittel gewesen, das Microsoft-eigene Format auch abseits des PCs weiter voranzutreiben, nachdem es bisher nur wenige DVD-Player gibt, die sich auf die WMV-befüllten Standard-DVDs verstehen.

 Xbox 360 - Microsofts neue Konsole im TestXbox 360 - Microsofts neue Konsole im Test 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 5€
  3. 19,99€

Forumcrasher 11. Mai 2009

PS3=future

Forumcrasher 11. Mai 2009

360=SCHEIßE wii=in Ordnung PS3=genial 360=nochma scheiße

sony 3 16. Jan 2006

Bibabuzzelmann 22. Dez 2005

Also ohne HDTV sollte man davon besser die Fingers lassen... Kuckst du... http://www...

Bibabuzzelmann 22. Dez 2005

Die Xbox360 wird die Welt erobern *g http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /