Abo
  • Services:

Xbox 360 - Microsofts neue Konsole im Test

Xbox 360 - Netzteil mit enormen Ausmaßen
Xbox 360 - Netzteil mit enormen Ausmaßen
Der ATI-Grafikchip soll über 48 parallel arbeitende, dynamisch zugeteilte Shader-Einheiten verfügen. Bei dem Xenos getauften Chip hebt ATI die Trennung zwischen Pixel- und Vertex-Shader auf und bietet nur noch eine multifunktionale Einheit pro Pipeline. Durch diese vereinheitlichte Shader-Architektur kann jede Shader-Einheit als Pixel- und Vertex-Shader dienen und ist entsprechend frei programmierbar. Dies soll eine effizientere Nutzung der GPU erlauben und GPU-bedingte Engpässe vermeiden helfen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Damit soll die Xbox 360 sich auch nicht hinter der für 2006 erwarteten PlayStation 3 verstecken müssen, deren Nvidia-Grafikchip RSX mit 550 MHz etwas höher getaktet ist. Im Vergleich zu aktueller PC-Hardware spricht ATI von einer etwa doppelt so hohen Leistung, allein durch den Ansatz der einheitlichen Shader-Architektur. Die Leistung des Grafikchips gibt Microsoft mit 500 Millionen Polygonen pro Sekunde und 48 Milliarden Shader-Operationen pro Sekunde an. Darüber hinaus scheint der Grafikchip genügend Leistungsreserven zu haben, damit Microsoft sein Versprechen wahrmachen kann, dass jedes Xbox-360-Spiel mindestens für die HDTV-Auflösung 720p inklusive Kantenglättung optimiert ist.

Xbox 360 - Entlüftung auf der Rückseite
Xbox 360 - Entlüftung auf der Rückseite
Genau diese leistungsfähigen Komponenten handeln der Xbox 360 allerdings ein Problem ein: Während der Geräuschpegel beim Einschalten noch erfreulich leise ausfällt, steigt er schon beim Einlegen eines Spiels in das DVD-Laufwerk deutlich an. Nach etwa einer Stunde Spielzeit sind die Komponenten dann so heiß, dass die Xbox-360-Lüfter mit voller Leistung arbeiten müssen, um die Hitze des Multicore-Prozessors und der Grafikkarte über das Gitter auf der Rückseite des Geräts hinauszublasen. Man sollte also dafür sorgen, dass um die Xbox 360 genug Luft ist; ein enger Schacht, in dem die Konsole gar quer reingequetscht wird, scheint völlig unangebracht. Zudem ist das externe Netzteil mit den Maßen 21,7 x 5,2 x 7,6 cm extrem riesig und benötigt viel Stauraum.

Im Vergleich zur ersten Xbox fällt die Geräuschkulisse der Xbox 360 kein bisschen leiser aus, vielmehr scheint die neue Konsole beim Spielen noch lauter zu sein. Im Test übertönte die Xbox 360 die alte Konsole, die kaum noch zu hören war. An dem hohen Geräuschpegel ändert sich nichts, so lange ein Spiel im Laufwerk liegt. Leise wird das Gerät erst wieder, wenn ein anderes Medium, etwa eine Musik-CD, eingelegt wird. Während des Abspielens von Songs oder Filmen wird die Xbox 360 nämlich nicht lauter. Beim Einsatz als Audio-, Foto- und Video-Abspielgerät ist die Xbox 360 also glücklicherweise keine Lärmschleuder.

Im Bereich Multimedia geht die Xbox 360 weiter als die bisherigen Spielekonsolen: Sie kann Audio-CDs, selbst erstellte WMA-, MP3- und JPEG-Medien (CD-R/-RW, DVD-Medien) und Film-DVDs wiedergeben. Bei der DVD-Wiedergabe wird auch "progressive Scan" unterstützt. Zudem können selbst erstellte Film-DVDs wiedergegeben werden, das 12fach-DVD-ROM-Laufwerk der Xbox 360 versteht sich jedoch nicht auf DVD-RAMs. Unverständlicherweise hat sich Microsoft entschieden, keine WMV-HD-DVDs zu unterstützen, dabei wäre die Xbox 360 ein Mittel gewesen, das Microsoft-eigene Format auch abseits des PCs weiter voranzutreiben, nachdem es bisher nur wenige DVD-Player gibt, die sich auf die WMV-befüllten Standard-DVDs verstehen.

 Xbox 360 - Microsofts neue Konsole im TestXbox 360 - Microsofts neue Konsole im Test 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. (u. a. Gartengeräte von Bosch, Saug- und Wischroboter)
  3. für 269€ + Versand vorbestellbar
  4. (u. a. 31,5-Zoll-WQHD-Monitor mit 144 Hz für 339€ + Versand oder Marktabholung)

Forumcrasher 11. Mai 2009

PS3=future

Forumcrasher 11. Mai 2009

360=SCHEIßE wii=in Ordnung PS3=genial 360=nochma scheiße

sony 3 16. Jan 2006

Bibabuzzelmann 22. Dez 2005

Also ohne HDTV sollte man davon besser die Fingers lassen... Kuckst du... http://www...

Bibabuzzelmann 22. Dez 2005

Die Xbox360 wird die Welt erobern *g http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /